Neuer Bürgermeister übernimmt das Amt in Independencia

Kolonie Independencia: Der frühere Stadtrat José Antonio Resquín trat gestern sein Amt als neuer Bürgermeister in Independencia, Guairá, an und ersetzte Francisco Arnaldo Chávez, der unter Hausarrest steht.

Zunächst wurde Resquín als stellvertretender Bürgermeister ernannt, doch da Chávez seine Aufgaben nicht von zu Hause aus erfüllen kann, übernahm Resquín das Ruder der Stadtverwaltung.

Der frühere Bürgermeister Chávez wurde wegen Vertrauensbruch, Vorlage unechter Dokumente und Aneignung unter Hausarrest gestellt. Darüber hinaus sind gegen ihn vier Anklagen verschiedener Staatsanwälte, zwei Haftbefehle und zwei Anhörungen zur Verhängung von Maßnahmen anhängig.

Laut Resquín gebe es auch eine Anzeige gegen ihn wegen Schmuggels, die in Asunción untersucht wird, nachdem man im städtischen Auditorium mehr als 3.000 Kilo Zucker zweifelhaften Ursprungs gefunden hatte.

Um das Amt nicht zu verlieren, forderte Chávez das Gericht über seine Anwälte auf, seinen Hausarrest in der Gemeinde Independencia durchzuführen, dessen Antrag aber abgelehnt wurde, und er wird weiterhin in seinem Haus in der Gegend von Yroysã bleiben muss.

Wochenblatt / Ultima Hora

CC
CC
Europakongress
href="https://investacapital.com.py/opciones-de-inversion" target="_blank" title="Bitte hier klicken!">Bild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Neuer Bürgermeister übernimmt das Amt in Independencia

  1. Das ist gemein und nennt sich Rechtsstaat Paragauy: Der Ex-Colorado-Parteiamigo, für Schmuggel, Vertrauensbruch, Vorlage unechter Dokumente und Aneignung sitzt provisorisch seine Strafe schon vor einen Gerichtsurteil zuhause ab. Ein Hühnerdieb wurde wegen Diebstahls von drei Pomelos noch am gleichen Tag in eines der menschenunwürdigsten Gefängnisse der Welt verlegt. Landraub ist dem hiesig seit Jahren regierenden Colorado-Filz und Colorado-Justiz wichtiger, als sich mit Peanutz(s) abzugeben.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.