Nur eine Frage der Zeit bis zum ersten Kältetoten

Asunción: Viele Menschen, die in Armut leben, zögern, in Notunterkünfte aufgenommen zu werden. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis einer erfriert und der erste Kältetote dieses Jahr registriert wird.

Noch schaffen es viele arme Menschen, der starken Kälte zu widerstehen, die vor allem in den frühen Morgenstunden herrscht.

Die meisten der Obdachlosen schlafen auf den Gehwegen um den Mercado 4. Sie argumentieren, dass sie keine Schutzräume aufsuchen wollen, weil sie ihre “Gelegenheitsjobs“ auf dem Markt sonst verlieren. Die Notunterkünfte lägen weit weg und sie müssten dann wieder zu Fuß auf den Markt kommen.

Den Befragten zufolge wollen die Busfahrer sie wegen ihrer Bedürftigkeit nicht mitnehmen und sie haben nicht das Geld, um eine Fahrkarten zu bezahlen.

Ein Obdachloser schaffte es, sich vor der starken Kälte zu schützen, indem er sich in eine Decke und einer transparenten Plastikfolie einwickelte. Er schlief friedlich in der Mitte des Bürgersteigs, ohne Dach, um ihn zu beschützen.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Nur eine Frage der Zeit bis zum ersten Kältetoten

Kommentar hinzufügen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.