Nur jeder zweite Ältere ließ sich impfen

Asunción: Während weiterhin wenigstens 50 Personen auf ein Bett in einer Covid-19 Intensivstation warten gab der Gesundheitsminister bekannt, dass sich nur rund 50% der Älteren impfen lassen.

Der Gesundheitsminister Julio Borba sagte, dass das Land weiterhin auf einem hohen Infektionsniveau befinde, und äußerte seine Besorgnis über den langsamen Impfprozess gegen COVID-19. Er fügte hinzu, dass von der gesamten erwachsenen Bevölkerung über 75 Jahre, die auf vom Gesundheitsministerium registriert ist, nur 50% die Impfzentren besuchten.

„Ich bin mit dem Impfprozess nicht sehr zufrieden, wenn man bedenkt, dass von den registrierten Patienten nicht mehr als 50% die Dosis erhielten“, sagte Borba in Kontakt mit Radio 1000.

Die Bürger hingegen weisen jedoch auf die geringe Anzahl der im Land eintreffenden Dosen hin, auf eine schlechte Massenimpfkampagne, auf Desorganisation in verschiedenen Impfzentren und auf die begrenzte Verfügbarkeit des Impfstoffs.

Dr. Borba gab an, dass vom letzten Montag bis zum letzten Mittwoch 14.000 Menschen pro Tag registriert wurden, während die durchschnittliche Anzahl der geimpften Personen in den mehr als 80 landesweit eingerichteten Impfzentren, insbesondere in der Hauptstadt und in der Zentrale, zwischen 6.800 und 7.000 lag.

„Dies zieht starke Aufmerksamkeit auf sich, wenn man bedenkt, dass es sich um Menschen handelt, die das eine oder andere Sicherheitsrisiko haben, was dazu führen kann, dass sie einen spezialisierteren Gesundheitsdienst oder Krankenhausaufenthalt benötigen. Darin liegt meine Sorge. Für mich ist es keine sehr angenehme Überraschung, dass nur 50% geimpft werden“, sagte der Gesundheitsminister.

Trotz des hohen Infektionsniveaus auf Länderebene gab Borba an, dass die Fälle in den letzten zwei Wochen zurückgegangen seien. Er erklärte, dass die Bevölkerung bedenken muss, dass “das Virus überall ist und jeden berühren kann“.

„Wir werden sehen, wie wir am Samstag fertig sind. Am Sonntag und Montag hatten wir nach langer Zeit weniger als 2.000 positive Fälle. Wir befinden uns immer noch auf einem hohen und angespannten Niveau. Dies ist einfache Mathematik, da wir mehr Fälle haben, werden wir mehr Menschen haben, die ins Krankenhaus müssen“, sagte Borba.

Diesen Freitag erhielt Paraguay im Rahmen der dritten Lieferung der 1.000.000 Impfstoffe, die im Rahmen der Vereinbarung mit dem russischen Investitionsfonds erworben wurden, eine Charge von 40.000 Dosen Sputnik V.

In der Zwischenzeit kündigte die Regierung die Ankunft einer größeren Menge Impfstoffe gegen COVID-19 für die nächsten Tage an. Borba versicherte, dass es 250.000 Dosen Sinopharm aus den Vereinigten Arabischen Emiraten geben werde, weitere 100.000 Moderna, die von Katar gespendet wurden, und weitere 134.400 über den Covax-Mechanismus, insgesamt mindestens 484.400 Impfdosen, die das Land erreichen sollten.

Wochenblatt / Radio Mil

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Nur jeder zweite Ältere ließ sich impfen

  1. Welch perfides System. Die Menschen sterben und die Regierung verbucht es als Erfolg, dass sie ein paar Impfdosen geschenkt bekommen. Ausserdem – geschenkt bekommt man in der heutigen Zeit nichts. Es wird immer ein Haken dabei sein, der negativ fürs Volk ist. In der Zwischenzeit fliegen die Functionarios nach Miama und lassen sich impfen und verprassen des Geld des Volkes.

    1. Sie könnten dann ja wenigstens von Florida lernen und alle Restriktionen aufheben.
      https://de.rt.com/nordamerika/116928-bricht-das-lockdown-paradigma-in-den-vereinigten-staaten-zusammen/

  2. Die Panikmache geht weiter und damit die größte Volksverdummung aller Zeiten! 50 wartenden Covid-Patienten entsprechen bezogen auf die Gesamtbevölkerung ca. 0,00071 %!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! In Deutschland hat man nun von höchst offizieller Stelle aus zugegeben, daß während der angeblichen Corona-Hochphase NUR 4 % aller Intensivbetten mit Corona-Erkrankten belegt waren. Doch die BR hatte stets von einem zusammenbrechenden Intensivbettensystem gesprochen und blanke Hysterie verbreitet. Wir alle werden wirklich komplett verdummt, ausgehend von globalen Menschenverachtern mit ihren GRÜNEN HILFSTRUPPEN und ihrer “gleichgeschalteten Propagandepresse” Dagegen war Goeppels direkt ein naiver Stümper.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.