Nutzen Sie die Gunst der Stunde

Asunción: Nachdem das Wetter wieder besser wird und klare Nachthimmel vorausgesagt sind, sollten Sie sich etwas Zeit und Muße nehmen. Zwei Ereignisse lassen sich wunderbar beobachten.

In erster Linie sind immer noch die Orioniden am Nachthimmel über Paraguay zu beobachten. Auch wenn das Maximum der Sternschnuppen gestern erreicht wurde sind sie bis Anfang November präsent. Pro Stunde sind mindestens neun der sehr schnellen Sternschnuppen zu sehen. Am besten sichtbar dürften sie zwischen Mitternacht und fünf Uhr morgens sein.

Die Beobachtung ist gut möglich, denn der Mond befindet sich in der Neumondphase. Die Orioniden kommen von dem Kometen Halley. Dessen Bahn kreuzt die Erde im Moment. Noch bis zum 7.11. sind die Sternschnuppen aktiv. Sie tauchen am Nordhimmel auf.

Das zweite Ereignis, das in Paraguay auftaucht, ist die Internationale Raumstation ISS. Heute Abend ist diese sehr gut zu beobachten.

Sie bleibt aber die ganze Woche über Paraguay sichtbar. Morgen und am Dienstag kann man sie sogar dreimal sehen. Sie finden unter der Internetadresse iss.de.astroviewer.net/beobachtung.php die Möglichkeit Ihren Standort in Paraguay einzugeben. Dann erscheinen die Beobachtungszeiten auf die Minute genau.

Entscheidend bei den beiden Himmelsschauspielen sind ein dunkler Beobachtungsplatz und ein klarer Nachthimmel. Es sind keine Hilfsmittel, wie Fernglas oder Teleskop notwendig. Die ISS und die Sternschnuppen lassen sich wunderbar mit dem bloßen Auge betrachten.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Nutzen Sie die Gunst der Stunde

  1. Sieht mir eher nach einem neuen Modell des Papamobils aus. Nein, doch eher nicht, da habe ich mich wohl getäuscht. Dann kann der Papst halt weiter beten, dass ihm der Sprit nicht ausgeht und trotzdem einen gefüllten Reservebenzinkanister mitführen. Dabei hätte er mit diesem Modell auf dem Foto das Problem ein für alle Mal gelöst.

    1. Sie leiden unter Halluzinationen und sollten sich dringend behandeln lassen. In Europa gibt es wirklich gute Kliniken für Psychopathen. Zögern Sie nicht, sich möglichst bald helfen zu lassen.

      1. Vielleicht könnten Sie mir eine solche gute Adresse einmal ausgraben und mir Schwimmunterricht erteilen, damit ich mich möglichst bald mittels Rosa-Zitronen-sehen-lassende Drogencocktails, pardon, Medikamenten, gegen Halluzinationen behandeln lassen kann. Ist Ihre Ferndiagnose auch noch parawissenschaftlich begründbar oder handelt es sich nur um einen Erfahrungsbericht? Irgendwie scheint es mir Sie würden sich im Fachgebiet Larifari-Wissenschaften auskennen, doch als Mediziner mit zusätzlichem Studium in Daumen*Pi-Wissenschaften möchte ich Sie nun auch wieder nicht einordnen.
        Im Übrigen möchte ich mich herzlich dafür bedanken, dass Sie mir wohl aufgrund Ihrer Anamnese diese wertvollen Informationen geben konnten. Das beweist einfach wieder einmal, dass es sich lohnt Kommentare zu schreiben: Wieder etwas dazu gelernt.

Kommentar hinzufügen