Oben ohne am Strand sorgt für Eklat

Encarnación: Zwei Frauen, anscheinend Europäerinnen, zeigten sich oben ohne am Strand von San José in der Hauptstadt von Itapúa, was bei den Badegästen, die sich an Ort und Stelle befanden, allerlei Kommentare hervorrief und einen Eklat auslöste.

Der zuständige Sicherheitsbeauftragte von dem vorher erwähnten Strand, Strand, Rafael Martínez, bestätigte den Vorfall, der am vergangenen Freitag stattfand.

Er behauptete, dass das Sicherheitspersonal, nachdem es erfahren hatten, was passiert war, sofort zu den Frauen gegangen sei und ihnen gesagt habe, dass dies verboten sei.

Man stellte dann fest, dass diese beiden Frauen Europäerinnen waren. Martínez erklärte andererseits, dass sie nach einem Gespräch mit dem Wachpersonal die Bitte verstanden und beschlossen hätten, sich wieder das Bikinioberteil anzuziehen.

Wochenblatt / Mas Encarnación / illustratives Beitragsbild

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Oben ohne am Strand sorgt für Eklat

  1. | “Er behauptete, dass das Sicherheitspersonal, nachdem es erfahren hatten, was passiert war, sofort zu den Frauen gegangen sei und ihnen gesagt habe, dass dies verboten sei.”
    Das ist in Paraguay verboten? Wäre mir ehrlich gesagt neu. Hat jemand mehr dazu? Ist doch schade, dass wir Damen nicht auch einfach mal unsere Oberweite sonnen dürfen. xDD

    1. Sicherheits Personal wollte nur sehen wie es da oben aussah bei den Europaern;ist zum bewundern das in so ein Assacker wie Paraguay das noch Jemand lust hat sich zum oben ohne bestrahlen zu lassen von Covit 1999 mit 50Grad C Hoelle,sah aber schoen aus,sind es Menno Europaer von Campo 9?Seid alle gegrueszt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.