Obst- und Gemüseproduzenten mit hohen Erwartungen an die nächste Regierung

Asunción: Obst- und Gemüseproduzenten hoffen, dass die nächste Regierung, die ihr Amt am 15. August antreten wird, in der Lage sein wird, auf die Bedürfnisse des Sektors zu reagieren und die staatlichen Institutionen zu reformieren.

Abel Brítez, Präsident des Nationalen Rates der Obst- und Gemüseproduzenten von Paraguay, gab seine Erwartungen nach dem Ergebnis der abgehaltenen nationalen Wahlen bekannt.

Einer der Punkte, die er betonte, sei die Notwendigkeit, sowohl kleine Erzeuger im gesamten Staatsgebiet zu unterstützen als auch staatliche Einrichtungen zu reformieren.

„Es ist notwendig, die Institutionen zu säubern, die uns während der Amtszeit früherer Regierungen nach unten gerissen haben“, sagte er.

Brítez hofft auch, dass die neue Regierung “auf den neuesten Stand kommt“ und eng mit dem Sektor, den sie vertritt, zusammenarbeiten kann, um ihre Bedürfnisse und Wünsche zu erfüllen.

„Es hängt von der Absicht dieser Regierung ab, die Produktion zu unterstützen“, fügte er in einem Interview mit dem Radiosender Ñanduti hinzu, in Bezug auf ein mögliches Treffen mit dem designierten Präsidenten Santiago Peña.

Wochenblatt / Hoy / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

3 Kommentare zu “Obst- und Gemüseproduzenten mit hohen Erwartungen an die nächste Regierung

    1. Hast Recht, aber arbeiten ist nicht Pyler Menthalität. Besser ist es doch, durch Politik, Importe vom Außland zu verhindern, damit der Müll, welcher hier produziert wird, zu verkaufen. Nur darauf läuft es raus. Die hier, fürchten jegliche Kongurenz, weil eh nicht ” Markt” tauglich. Ist doch besser im Schlafmodus zu bleiben als arbeiten.

  1. Hast Recht, aber arbeiten ist nicht Pyler Menthalität. Besser ist es doch, durch Politik, Importe vom Außland zu verhindern, damit der Müll, welcher hier produziert wird, zu verkaufen ist. Nur darauf läuft es raus. Die hier, fürchten jegliche Kongurenz, weil eh nicht ” Markt” tauglich. Ist doch besser im Schlafmodus zu bleiben als arbeiten.

Kommentar hinzufügen