Ohne Energie keine Entwicklung

Nueva Alborada: Den einzigen Betrieb zur Verarbeitung von Fisch im Departement Itapúa hatte der ehemalige Präsident Horacio Cartes vor einem Jahr eingeweiht. Wenn jedoch Energie fehlt, gibt es keine Entwicklung und hier ist das der Fall.

Der Betrieb funktioniert aber zur Hälfte, weil der staatliche Energieversorger ANDE die dreiphasige Verbindung nicht hergestellt hat. Stattdessen muss ein Generator benutzt werden.

Seitdem warten einhundert Hersteller der Fischzüchtervereinigung von Nueva Alborada darauf, dass die ANDE den dreiphasigen Anschluss für die Installation herstellt.

„Wir haben immer noch keinen dreiphasigen Stromanschluss. Die Linie ist ca. 3.000 Meter von hier entfernt. Leider müssen wir bisher zur Verarbeitung der Fische einen 65-KVA-Stromgenerator verwenden, der unsere Kosten erhöht“, sagte der Präsident des Verbandes, Óscar Martínez.

Ihm zufolge kostet die Erweiterung der Dreiphasenleitung etwa 100 Millionen Guaranies und die ANDE reduziert diesen Betrag um 50%. „Wir versuchen die 50 Millionen Gs. aufzutreiben, die wir bezahlen müssen“, sagte er. Die Investitionen in den Bau des Schlachthofes für Fisch beliefen sich im Auftrag des Ministeriums für Industrie und Handel (MIC), des Gouvernements Itapúa und der Unterstützung des Ministeriums für Landwirtschaft und Viehzucht (MAG) auf 1.160 Mio. Gs.

Die 30 x 20 große Halle wurde in einem 1 ha großen Gebäude des Verbandes der Fischzüchter von Nueva Alborada errichtet.

Das Kühlhaus hat eine Kapazität von 1.000 Kilogramm und wird von Erzeugern in der gesamten Region genutzt, die in der Fischzucht tätig sind.

Der Zweck sei das dauerhafte Aussetzen von Jungfischen, damit sie zum Zeitpunkt der Schlachtreife die erforderliche Menge an Fisch haben, erklärte Martínez.

Nueva Alborada ist einer der Bezirke mit der größten Anzahl an Wasserquellen und Fischteichen.

Vor einer Woche reisten die Bewohner der Zone zusammen mit den Produzenten von General Artigas in die Stadt La Leonesa in der argentinischen Provinz Chaco, um sich dort weiterzubilden. Sie besuchten die Firma Teko Pacú in La Leonesa. In diesem verarbeiteten Betrieb für Fisch werden drei Arten von Filets ohne Gräten, Schnitzel, Nuggets, Hamburger von der Sorte Pacú produziert.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Ohne Energie keine Entwicklung

  1. Ja, erst mal Hallo, ich weiß gar nicht ob Sie es schon wussten, aber ich habe ein BWL-VWL-Tag öffentliche Vorlesung besucht und noch einen mit NDS Ingeniero (NDS = Nach(t)diplomstudium). Da habe ich gelernt, dass man mal anfängt was zu wursteln, dann überlegt man, wie man weiter wurstelt und wenn fast fertig gewurstelt, überlegt man nochmal, dann wurstelst noch ein wenig weiter, natürlich darf man noch ein wenig weiter überlegen und zwar so lange, bis es dann fertig gewurstelt und überlegt ist. Das Ergebnis ist stets überzeugend. Sieht man meinen Kommentaren doch an. Aber Dank meinen Fähigkeiten steige ich jetzt um und werde paragauyscher Ingeniero. Jop, das könnte etwa hinhauen.

  2. Leider wird hier oft das Pferd von Hinten aufgezäumt, wie man oft an halbfertigen Hallen mitten in der Pampa sehen kann? Erstmal das Gebäude stellen, hernach wird schon ein Negocio rauskommen?

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.