Ohne Vorgeschichte

Asunción: Der 33-jährige Abgeordnete Carlos Antonio Portillo Verón (PLRA) der in seinem Facebook Account hervorhob sich auf Staatskosten in Kolumbien zum Thema Wählerbeeinflussung weitergebildet zu haben, schaffte es für noch mehr Polemik zu sorgen. Als ein Nutzer des sozialen Netzwerkes ihm schrieb ebenso wie er ohne Arbeit viel Geld verdienen zu wollen antwortete Portillo, dass man ihn noch lange beneiden wird und er außerdem sieben Universitätsabschlüsse hat, was sich jedoch nicht in seiner Orthografie bemerkbar machte.

Am heutigen Morgen wurde dann sein Lebenslauf von der Seite des Abgeordnetenhauses gelöscht, da vermutet wird, dass viele der Titel nicht echt sind.

Walter Harms, ein Kollege aus dem Lager der Colorado Partei sagte, dass die Aussagen Portillos das Ansehen des Abgeordnetenhauses geschadet haben und dass viele seiner Kollegen sauer auf ihn sind. Einer dieser, Dionisio Amarilla, erklärte, dass Portillo besser auf Gelassenheit setzen sollte wenn er unter Druck gerät. Im Zuge dessen fehlen ebenso die Lebensläufe von Cyntia Tarragó, Marcial Lezcano, Purificación Morel, Walter Harms und Ramonita Mendoza.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Ohne Vorgeschichte

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.