Opfer prangert sexuelle Belästigung über WhatsApp-Nachrichten an

Villarrica: Beim Versenden von WhatsApp-Nachrichten sollte man auf die Wortwahl achten. Schnell kann man wegen sexueller Belästigung angezeigt werden, wenn diese Mitteilungen etwas zu intim ausfallen.

Eine junge Frau erstattete Anzeige bei der Staatsanwaltschaft von Villarrica, in der sie berichtete, dass Ángel Javier Vázquez sie systematisch mit Nachrichten über WhatsApp sexuell belästigt habe.

Die Staatsanwältin María Agustina Unger sagte, dass sich das junge Opfer an die Staatsanwaltschaft gewandt habe, um eine Anzeige über die systematische Belästigung durch ihren Täter einzureichen.

Sie fügte hinzu, der Beschuldigte sei bereits vorgeladen worden, um seine Version des Vorfalls darzulegen. Das Verfahren befindet sich aber erst in der Anfangsphase der Ermittlungen.

Vázquez droht eine zweijährige Haftstrafe für den Fall, dass die Staatsanwaltschaft seine Schuld in diesem Fall der sexuellen Belästigung beweisen kann.

Wochenblatt / Radio Guairá 840 AM

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen