Papagayo Golden Rum aus Paraguay

Arroyos y Esteros: Dank der Sichtweise von Eduardo Felippo, Besitzer einer Zuckerrohrpresse in der Hauptstadt, der an der aussichtlosen Lage der Arbeiter vor mehr als 20 Jahren etwas ändern wollte kam es zu einem Bio-Projekt mit Fair Trade bei dem Zuckerrohr, der Grundstoff für Rum, biologisch angebaut wird.

Begünstigt sind davon 800 Bauern der Region, die nun über ein würdiges Einkommen verfügen. Das Bio Zuckerrohr wird in die Mühle nach Asunción geschafft woraus später zum Großteil Bio Zucker entsteht. Als Nebenprodukt wird aber auch eine destillierbare Melasse gewonnen, die zur Rumherstellung unabkömmlich ist.

Damit tatsächlich ein Fair Trade Rum daraus wird muss er hierzulande in alte Whiskyfässer gefüllt werden, um später über Buenos Aires nach London zu gelangen. In der „Thames Distillery“ wird der Rum mit noch etwas Jamaika Rum veredelt bevor er in Flaschen abgefüllt in den Handel kommt.

Der „Papagayo Golden Rum“ ist ein 100%tiges Bioprodukt. Bei allen Produktions- und Transportabläufen wird er den hohen ökologischen Anforderungen gerecht. Das edle und nicht zu billige Tropfen (1 Liter = 30,71 €) wurde schon mehrmals ausgezeichnet und prämiert für seinen milden Geschmack und sein ausgewogenes Bukett.

In Europa ist er über diese Seite zu beziehen.

(Wochenblatt / delinat-blog.com)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Papagayo Golden Rum aus Paraguay

  1. >>>Das edle und nicht zu billige Tropfen
    (1 Liter = 30,71 €)<<>>Fair Trade<<>>die nun über ein würdiges Einkommen verfügen<<<
    Ist wohl alles RELATIV^^
    Bei dem Aufwand der da "getrieben" wird…

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.