Paraguay – das China Lateinamerikas

São Paulo: Unter dem Titel „Das China Lateinamerikas“ veröffentlichte die brasilianische Tageszeitung „Folha de São Paulo“ einen Artikel der sich auf die Aussagen des Pirelli Präsidenten für Lateinamerika, Paolo dal Pino, bezog. Darin werden Vergleiche und Erwartungen für Paraguay und der Region aufgezeigt.

Während die Regierung seine Aufmerksamkeit auf die Wirtschaft richtet, da diese nicht ausreichend Wachstum zeigt wie zuvor erwartet kommt Dal Pino mit seinen Aussagen zu Paraguay daher. „Paraguay könnte sich in ein China Lateinamerikas verwandeln. Wenn die Produktionskosten in Brasilien bei 100 liegen sind sie in Paraguay bei nur 30. Die Steuern sind viel geringer und das Land (Paraguay) ist auch im Mercosur“. Andererseits sieht er noch Schwierigkeiten bei juristische Unsicherheit und fehlende Kontrolle an den Grenzen. „Die Paraguayer arbeiten hart daran auch das in den Griff zu bekommen. Bis jetzt ist noch nichts über Investitionen in Paraguay beschlossen. Wir wollen das Hauptaugenmerk auf Brasilien halten“, erklärte er derweil.

Am vergangenen 18. Februar traf sich Paolo dal Pino mit dem paraguayischen Staatspräsidenten Horacio Cartes, um ihm sein Investitionsinteresse für ein Pirelli Reifenwerk in Paraguay zu unterbreiten. Der erste Schritt ist eine Büroeröffnung um von da aus den Markt zu analysieren. Dal Pino wurde von weiteren Geschäftsleuten und der italienischen Botschafterin in Paraguay, Antonella Cavallari begleitet.

Es gibt Pläne ein Logistikzentrum sowie eine Fabrik in Paraguay zu errichten. Pirelli hat in Südamerika sieben Produktionsstandorte, wovon allein sechs in Brasilien beheimatet sind.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Paraguay – das China Lateinamerikas

  1. So wie sich Cartes darum bemüht, wird das in den nächsten Jahren nichts werden. Denn solange die Korruption nicht einmal von Cartes abgelegt wird, solange wird sich Paraguay nicht zu einem zweiten China entwickeln. Ganz davon mal abgesehen, dass der Vergleich ziemlich hinkt. Denn in China funktioniert die Frachtabfertigung/Zoll bei Ein- und Ausfuhr mit fest definierten Gebühren. Das wird Paraguay nicht in 20 Jahren erreichen, wenn denn wollen.
    Vetterleswirtschaft ist so schööööön, wenn man den richtigen Posten hat….
    Herr Cartes, so wird das nix!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.