Paraguay – Deutschland 3:3 Unentschieden

Kaiserslautern: Die heutige Begegnung im Fritz Walter Stadion brachte den 47.500 Zuschauern jede Menge Tore ein. Insgesamt sechs Treffer teilten sich Paraguay und Deutschland wegen gravierender Abwehrschwächen. Was für die Nationalmannschaft und Joachim Löw eher peinlich ist hat zumindest den Zweck erfüllt, nämlich etwas bei dem Aufeinandertreffen über die südamerikanische Spielweise zu lernen.

Paraguays Elf hingegen überraschte über lange Strecken des Spieles mit Vorsprung und dem Wissen bei vier Schüssen aufs Tor dreimal getroffen zu haben. Die Feuertaufe für Trainer Victor Genes verlief somit glimpflich. Folgend die Tore 0:1 Jose Ariel Nuñez (10.), 0:2 Wilson Pittoni (13.), 1:2 Ilkay Gündogan (19.), 2:2 Thomas Müller (31.), 2:3 Miguel Samudio (45+1.) und das 3:3 von Lars Bender (75.)

(Wochenblatt)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

16 Kommentare zu “Paraguay – Deutschland 3:3 Unentschieden

  1. deutschland hat den gegner in der anfangsphase einfach
    unterschaetzt und spaeter fuer meine begriffe zu pomadig
    gespielt.was soll der klose in dieser mannschaft?
    jemand sass auf der tribuene, den haette ich eingewechselt.UNS UWE, so einen braeuchte die national-
    mannschaft wieder. das ergebnis ist fuer deutschland
    eine enttaeuschung, fuer paraguay hingegen ein wirklicher
    achtungserfolg.

  2. bravo Paraguay – dem (angeblichen,laut Loew!)Fussballgiganten Deutschland vor eigenem Publikum richtig Zaehne gezeigt.

  3. Ein schöner Erfolg für Paraguay. Die Mannschaft konnte in der ersten Halbzeit sehr gut mithalten und hat bewiesen, daß drüben eben nicht nur Argentinien guten Fußball spielen kann.

  4. Die Tore von Paraguay resultierten aus katastrophalen Fehlern der dt. Hintermannschaft, dennoch, sie haben ihre Leistung abgerufen und ihre Möglichkeiten eiskalt ausgenutzt. Die 2. Hälfte, na ja, das war nur noch ein Abwehrbollwerk.
    Jetzt muss die Albirroja die guten Impulse mitnehmen und die WM-Quali einigermaßen sauber zu Ende spielen, damit man sich trotzdem noch mit erhobenen Hauptes aus der Quali verabschieden kann.
    Ein Jammer, die WM findet ohne PY statt. Das wäre so wichtig gewesen unseren hochnäsigen Nachbarn Paroli zu bieten und sich auf der WM zu zeigen mit seinen super Anhängern.
    Trotzdem, viel Erfolg!

  5. Das war ein Freundschaftsspiel da ist D. immer so gut…

    @bayer
    Achtungserfolg für PY ?“!
    echt ?

    denken die Paraguayer auch so ?

    Und immer dran denken wer fährt zur WM 2014 und wer NICHT … ;- )

    1. So denke ich auch. Mittelmäßig gespielt, Torgeschenke angenommen. Das war auf jeden Fall gut. Ansonsten spielerisch???
      So wie die Reporter gejubelt haben beim Spiel, ist es symptomatisch im Land. Ein geschenktes Tor oder auch drei Tore werden bejubelt, eine geschenkte 5 in der Schule wird bejubelt, ein Verbrecher, der Tausende von Kindern in den Tod schickte wird bejubelt…. Alles toll, alles schön, nicht ist verbesserungswürdig. Nur bitte keine Kritik. Kritiker gehören nach Deutschland. Hier im Land der tausend Sonnentage im Jahr wird nur gejubelt.

      1. So ist es, dem ist nichts hinzuzufügen. Wer es wagt, das Schlaraffenland zu kritisieren, wird von ausländischen Gutmenschen und paraguayischen Chauvinisten dazu aufgefordert, den Koffer zu packen und zu gehen. Bei mir ist es bald soweit. Endlich!!!!!

    2. oh Mann Luiml du kannst dich zu Loew dazusetzen und falsch traeumen denn das Deutschland zur WM faehrt ist noch gar nicht sicher!!! In der Verfassung und taktischen Ausrichtung Dank Loew seh ich schwarz fuer die anstehenden Quali Spiele gegen Oesterreich (diesmal mit Alaba! – war ja schon reichlich knapp in der letzten Begegnung), Schweden (wenn der Ibrahimovic & Co. schon ab der 1. Minute richtig Fussballspielen kann das in einem Debakel fuer De enden)und auch Irland (die koennen diesmal auch mit Stammbesetzung auflaufen und nicht mit 7 Amateuren wie zuletzt). Nur der Gruppen 1. ist direkt qualifiziert, der 2. spielt Relegation (was heutzutage meist grosse Gegner sind) und der Dritte ist schon direkt draussen…..!

      1. @Gamsbart
        keine sorge… wenn die Deutschen was können dann ist das Arbeiten und Fussball spielen…
        Deutschland wird Gruppen 1.

        Das hat nix mit arroganz zutun….

  6. warum darf ich nicht meine eigene meinung dazu schreiben?
    wenn paraguayer das spiel anders gesehen haben,ist das
    ihre sache. die meisten sind ueber das ergebnis erfreut,
    zumindest wenn man die kommentare dazu in den zeitungen
    liesst.zu information. in der aktuellen rangliste der
    FIFA steht deutschland auf platz 2, paraguay auf rang 44.
    so ist fuer mich das unentschieden ein achtungserfolg,
    noch dazu als gastmannschaft. jedem seine meinung!!!

    1. Sehe ich genauso Bayer@, zudem sich die Albirrona im grossen Umbau (Coach und völlig neue Spielergeneration) befindet. Wann Immer möglich, drücke ich den Jungs beide Daumen und selbstverständlich Ist mein Herz mit ihnen und nicht den geldbesoffenen deutschen Spielern.

  7. ich freue mich wenn ein freundschaftsspiel unentschieden aus geht…..keine verlierer, keine gewinner…

    man geht in freundschaft auseinander :-))

  8. die Paraguayische Mannschaft hat für Ihre Verhältnisse sehr gut gespielt. Da kann der Trainer, der ja auch erst seit einigen Wochen im Amt ist, drauf aufbauen. Die Albirroja wird in den nächsten Jahren in Südamerika wieder eine Rolle spielen

  9. ich finde, dass die NATIONALmannschaft?? nur arbeitsverweigerung geleistet hat, zumindest in der 1. halbzeit. und die deutschen haben mit viel glueck unentschieden gespielt. ich haette es der albirraoja gegoennt, zu gewinnen. die deutschen haben einen kraeftigen tritt in den hintern verdient wegen ihrer arroganz so nach dem motto, wer ist denn schon paraguay, die schaffen wir doch mit einer arschbacke. jaja, das haben wir ja gesehen!!! und wie hier schon erwaehnt wurde, unser lieber klose sollte in den ruhestand gehen, war ja wirklich ein super spieler, aber ich glaube, seine zeit ist abgelaufen. und was den super torjaeger reus betrifft, der hat in dortmund wohl das spielen verlernt. soooo brauchen wir eigentlich gar nicht nach brasilien fahren, wir sind schneller wieder zu hause, als wir glauben, wenn sich da nicht ganz schnell ganz viel aendert!!!

  10. Finale Finale ole ole Finale Finale 🙂
    @Gamsbart
    So jetzt muß ich das doch mal wieder hoch holen……. 😉
    Da es zur Zeit kein aktuellen Bericht dazu gibt.
    1 : 7 !!!!! jaaaaa :-p

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.