Paraguay Gastgeberland für Vogelbeobachtung

Asunción: Paraguay wird 2022 Gastgeberland für die Vogelbeobachtung sein. Das Thema nimmt in der Tourismusbranche immer mehr Raum ein und bringt viele wirtschaftliche Vorteile für Länder, die den Schwerpunkt daraufsetzen.

Darüber hinaus ist dies eine nachhaltige Methode, bei der die Pflege von Natur, Fauna und Flora im Vordergrund steht.

Die Ministerin des Nationalen Tourismussekretariats (Senatur), Sofía Montiel de Afara, gab bekannt, dass Paraguay dieses wichtige Ereignis im Jahr 2022 ausrichten wird. „Unser Land wird zum ersten Mal eine Vogelbeobachtung ausrichten, bei der viele Interessierte aus der ganzen Welt Paraguay besuchen. Es ist für uns ein grundlegender Höhepunkt aufgrund der Auswirkungen, die eine wichtige Bewegung von Touristen und die Entwicklung des Naturtourismus hervorrufen werden“, sagte sie.

In Paraguay gibt es 691 Vogelarten. Vogelbeobachter tragen zum Schutz von Naturreservats, Vögeln und wildlebenden Tieren bei, indem sie den wirtschaftlichen Wert von diesen Schutzgebieten und natürlichen Lebensräumen ermitteln und dabei die Flora und Fauna erhalten.

In einem Interview mit Paraguay TV betonte die Ministerin von der Senatur, dass der Schwerpunkt der Arbeit in seiner Verwaltung auf der Entwicklung des Tourismus für Tagungen, Kongresse und Veranstaltungen liege. In diesem Sinne kündigte man an, dass von der nationalen Regierung beschlossen wurde, die Kandidatur für die Ausrichtung der Vogelbeobachtung im Jahr 2022 vorzulegen, die als Vogelbeobachtungstourismus bekannt ist.

Hoteliers und Gastronomiebetriebe erhoffen sich ebenfalls starke Impulse in ihren Sektoren durch diese Veranstaltung.

Wochenblatt / Hoy / IP Paraguay

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Paraguay Gastgeberland für Vogelbeobachtung

  1. Seit Jahren beobachte ich Vögel hierzulande. Sei es im Auto auf der Fahrt, vom Balkon, beim Gehen auf der Straße. Nur beim Lesen der Kommentare geht es mit dem Beobachten etwas schlecht. Aber man kann die Vögel wenigstens lesen. Trotzdem wieder mal ein gelungener Clou der SENATUR, diesen Touristenmagneten auszulegen. Jetzt werden sie zahlreich kommen, um Vögel zu beobachten. Toll, wie aufregend. Ehrlich geschrieben könnte ich aufs täglich Vögel-Beobachten auch gerne verzichten.

  2. Um das grosse Interesse am Vogelbeobachten zu befriedigen, sollte Sofia Montiel de Afara in Argentinien, Brasilien und Bolivien Laendereien anmieten, damit der Touristenstrom Unterkuenfte erhaelt um sich auszuruhen und gut zu Essen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.