Paraguay möchte drei neue Botschaften einrichten

Asunción: Von Seiten des Außenministeriums wird erklärt, dass neben einer paraguayischen Botschaft in der Karibik jeweils eine weitere in Asien und am internationalen Gerichtshof in Den Haag, Niederlande, eröffnet werden sollen.

Dies geschieht einerseits um politische und geschäftliche Beziehungen zu diversen Ländern zu beginnen bzw. auszubauen und andererseits um Präsenz zu zeigen für seine Einwohner.

Der diplomatische Sitz Paraguays in der Karibik soll entweder in Jamaica oder in Trinidad und Tobago eingerichtet werden. Derweil ist Paraguay in Mittelamerika nur in Kuba, Costa Rica und Panama diplomatisch vertreten.

Der Ex OAS Botschafter Paraguays, Hugo Saguier Caballero erkennt in der Ausweitung der Botschaften in die Karibik den Schritt zur Suche von Verbündeten, wenn kontinentale  Entscheidungen anstehen, wie bei der Organisation Amerikanischer Staaten. Unter seinem Mandat hat man schon die freundschaftlichen Beziehungen zu oben genannten Inselstaaten vertieft.

Neben der Notwendigkeit präsent zu sein kann es nicht schaden, weitere diplomatische Beziehungen zu anderen Ländern aufzubauen. Das Kanzleramt hat zudem 4 Millionen US-Dollar für 2013 erhalten um da Botschaften zu eröffnen, wo bis jetzt noch keine vorhanden sind.

Ein strategisch wichtiger Punkt ist dabei der Internationale Gerichtshof in Den Haag sowie ein asiatisches Land.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.