Paraguay: Österreicher Staatsbürger wird vermisst

Asunción: Seit Ende Juni wird der aus Wien stammende Dr. Kurt Fallnbügl vermisst. Er kam mit einem Air Europa Flug am 22. Juni in Asunción an. Er ist 63 Jahre alt, 1,83 m groß, schlank, weißhaarig mit weißem, wildem Bart unterhalb des Kinns.

Es wird vermutet, infolge verloren gegangener Medikamente, dass er möglicherweise bewusstlos oder tot in seinem Urlaubsquartier liegt, das er für mehrere Wochen gemietet hat.

Eine Vermisstenanzeige wurde in Österreich wie auch in Paraguay bereits aufgegeben. Ermittlungen wurden eingeleitet. Zweckdienliche Hinwiese zu seinem Aufenthalt werden bei jeder Polizeidienststelle und dem österreichischen Konsulat in Asunción (021 225 022) entgegengenommen.

Das Beitragsbild ist laut Angaben von Familienmitgliedern nicht aktuell, sondern etwa 20 Jahre alt.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Paraguay: Österreicher Staatsbürger wird vermisst

  1. Das hoert sich ja aber seltsam an. Warum stellen die Familienangehoerigen ein 20 Jahre altes Foto zur Verfuegung.? Oder will der gute Mann gar nicht wieder gefunden werden.

    1. Es heißt, dass er wohl fotoscheu sei; aber es wurde auch schon erwidert, dass bei der Einreise inzwischen Fotos gemacht werden. Vielleicht bekommen wir also noch ein aktuelleres Bild und hoffentlich findet man ihn rasch wieder.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.