Paraguayer sind die besseren Kapitalisten

Asunción: Zinsen werden nur generiert, wenn jemand Schulden aufnimmt. Gäbe es keine Paraguayer die einen Kredit brauchen, könnten andere auch keine Zinsen bekommen.

Andererseits wissen Paraguayer ihre Freizeit zu genießen, sodass sie glücklicher leben ohne immer mehr zu wollen und anderseits meinen Deutsche, dass nur mit mehr Produktivität Wachstum möglich ist. Auch wenn Kapitalismus nichts anderes ist als eine Form, wodurch Arme immer ärmer und Reiche immer reicher werden, ist Paraguay nicht imstande dies aufzuhalten. Kleine Weisheiten dazu folgen hier:

Volker Pispers bedient sich zwar eines hinkenden aber doch irgendwie auch einleuchtenden Vergleiches, um aufzuzeigen, wie der Mensch glücklicher leben und wirtschaften kann, wenn er noch nie etwas von Betriebswirtschaftslehre gehört hat.

Wochenblatt / Youtube

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Paraguayer sind die besseren Kapitalisten

  1. Volker Pispers ist ein Pitbull des alten Systems, der auch in einem neuen System sein Fleisch finden wird, was er zum fressen braucht.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.