Paraguayische Kfz Mechaniker: Kein seltenes Phänomen

Asunción: Ein Mechaniker der eine schnelle und günstige Lösung offeriert ist nichts ungewöhnliches in Paraguay. Aus einer Durchsicht wurde eine Reparatur, die dem Preis des Fahrzeugs nahe kam.

Cristian Gamarra kaufte sich Anfang Juni einen Toyota und brachte ihn in einer Werkstatt, wo eine Durchsicht gemacht werden sollte, natürlich auch ein Ölwechsel. Der Mechaniker und Eigentümer der Werkstatt, César Osvaldo Alas, kümmerte sich darum. Gamarra überließ ihm 400.000 Guaranies. Das Fahrzeug selber kostete nur 12 Millionen Guaranies, also knapp 2.000 Euro.

Tage später präsentierten sich neue Probleme, die für weitere Kosten sorgen sollten. Als Gamara in die Werkstatt kam, war sein Auto komplett demontiert. Es sollte große Probleme haben und brauchte einen Motorwechsel, weswegen César Osvaldo Alas erneut 2 Millionen Guaranies einforderte.

„Mit viel Vertrauen gaben wir ihm das Geld. Das ganze Auto musste anscheinend neu gemacht werden. Mein Sohn nahm einen Kredit auf, um die Kosten tragen zu können. Insgesamt zahlten sie 9,8 Millionen Guaranies“, erklärte die Mutter von Cristian Gamarra.

Zwei Monate danach kamen sie über Kommentare von Nachbarn darauf, dass César Osvaldo Alas ein bekannter Betrüger ist. Nachdem ihnen die Augen geöffnet wurden zeigten sie ihn an. Da kam zum Vorschein, dass es noch drei offene Haftbefehle wegen Betrugs gegen ihn vorlagen, während er Hausarrest hatte.

Das Auto ist immer noch in seiner Werkstatt, während der Mechaniker wieder hinter Gittern sitzt.

Auch viele Europäer mussten schon unschöne Erfahrungen mit überteuerten Analysen oder Wartezeiten machen.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Paraguayische Kfz Mechaniker: Kein seltenes Phänomen

  1. Soso, drei offene Haftbefehle und der feine Herr bastelt sorgenlos an fremden Autos. Ich will gar nicht wissen, wieviele es von denen in Paraguay gibt – und da Betrug hier Kavaliersdelikt ist,(unter gewissen Kreisen sogar als „geschaeftstuechtig“ gilt), ist der Mechaniker schneller wieder draussen, als ich den Begriff „Paraguay-Versteher“ in meinen Rechner tippen kann.

    Einen Toyota fuer 12 Millionen Gs. scheint aber wirklich ein Wagen zu sein, wo noch mehrere Probleme zu befuerchten sind, wenn man sieht wie teuer die eigentlich angeboten werden.

    Wer einen guten und zuverlaessigen Mechaniker braucht, empfehle ich in Asuncion Freddy Rojas (Name der Werkstatt ist mir grad entfallen) auf der Avenida Fernando de la Mora zwischen Gral Santos und Bruno Guggiari. Ist vor allem auf Renaults spezialisiert.

    Ein weiterer sehr guter ist Kolenko in der Naehe des Viaduktes Republica Argentina/Eusebio Ayala.

  2. Zum erstbesten Mechaniker bringe ich mein Auto auch nicht sondern verlasse mich auf die Emfpehlungen von guten PY-Freunden und bin damit seit vielen Jahren sehr gut gefahren

  3. Aber aber liebe Mitforisten, Paraguay hat mit Abstand die fast besten und vielseitigsten Automechaniker auf diesem Planeten. Und ausserdem wo gibt es denn sonst noch Spezialwerkstaetten unterm Mangobaum. Wie sollte es anders sein bei diesem Bildungs-und Wisses Ueberschuss? Auch die Fachleute vor Ort sind immer hilfsbereit, oder habt ihr je was anderes erlebt? In diesem Sinn……….bleibt locker. Wo sonst kriegt ihr eueren fahrbaren Untersatz noch nach alter Vaeter Sitte mit Roedeldraht und Wascheklammern repariert und das zu einem unschlagbaren Preis? Nirgends.

Kommentar hinzufügen