Paraguayische Logik

Carapeguá: Ein Kreisverkehr an der Umgehungsstraße der Stadt weist einige Eigenheiten auf, die nach deutschem Denken keinen wirklichen Sinn machen. Wenn sie keiner dran hält, scheint es zu funktionieren.

Aber zuerst einmal zum Grundwissen. Neben dem Vertrauensgrundsatz im Straßenverkehr, der uns dazu verleitet anzunehmen, dass andere sich auch an die Regeln halten ist die Sachlage im Kreisverkehr ziemlich klar.

Wer in den Kreisverkehr einbiegt, muss die Vorfahrt der bereits im Kreisel Fahrenden beachten; wer den Kreisverkehr verlässt, muss dies durch Blinken anzeigen. Paragraf 8 Absatz 1a der StVO nennt die besonderen Regelungen, die für eine flüssige und sichere Durchfahrt durch den Kreisverkehr erforderlich sind.

Also, ein Kreisverkehr muss ausgeschildert sein und wer drinnen ist hat Vorfahrt.

In Paraguay ist der Kreisverkehr auch ausgeschildert, was schon einmal vorbildlich ist. Sobald man sich jedoch dem Kreisverkehr nähert, hat man an allen vier Einfahrten ein Stoppschild, was äußerst verwirrend wirkt, da ein Vorfahrt beachten Schild viel mehr Sinn machen würde. Allerdings können diese auch deswegen aufgestellt worden sein, weil man weiß, dass keiner die Kreisverkehr Regel kennt.

Derzeit soll es folgendermaßen ablaufen: Alle halten, geben sich untereinander Handzeichen und danach fährt der Mutigste los.

Wochenblatt / Leserzuschrift

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

13 Kommentare zu “Paraguayische Logik

  1. Vorfahrtschild kennt niemand, deshalb Stopschild (wird aber auch von den meisten nicht beachtet). Von daher ist der Blickkontakt und das Handzeichen immer noch die zweckmässigste und sicherste Variante 🙂

  2. Das mach schon Sinn das an allen Einfahrten ein Stop Schild ist, da derjenige vorfahrt hat der bereits im Kreis ist, und von der Innenseite ist kein Stopschild, so das er vorfahrt hat..
    Wer im Kreisvetkehr rein will muss Stoppen egal von welche der 4 Seiten er kommt, also ist es Logisch das da Stoppschilder sind, wenn man aus dem Kreisverkehr raus will steht da KEIN Stopschild, was Logisch ist da er Vorfahrt hat…

    1. Das Stop-Schild ist eigentlich für viel befahrene Kreuzungen gedacht, wo man erst stoppen sollte, gucken, und dann weiter fahren. Wenn im Kreisverkehr kein Fahrzeug fährt, braucht man demzufolge auch nicht stoppen, weil man das ja schon vorher sieht. Aber das Vorfahrt beachten-Schild kennt hier wahrscheinlich kaum jemand, deswegen erfüllt das Stop-Schild auch seinen Zweck.

    2. Vielleicht doch mal vor Ort eine Fahrschule besuchen und die verkehrsregeln lernen. Shop Schuld ist notwendig weil sonst der einfahrende Vorfahrt hat. Will man aber das der Kreisel Vorfahrt hat, brauchen die einfahrenden das stopschild und da reicht dann kein Vorfahrt beachten Schild da sie eigentliche Vorfahrt der einfahrende hat.

  3. Na ja, eigentlich reicht ein Vorfahrt-Achten-Schild fuer die Einfahrenden….sofern sie auch wirklich die Regeln kennen und die Vorfahrt der sich im Kreis befindlichen Verkersteilnehmer beachten. Vielleicht gabs die Vorfahrt-Achten Schilder nicht weshalb den eben Stop-Schilder aufgestellt wurden…die ja auch nicht mit STOP beruecksichtigt werden. Da die meisten Paraguayer nie eine Fahrschule besucht haben koennen sie das Vorfahrt-Achten-Schild vielleicht gar nicht deuten

  4. Die Qualität dieses Berichtes ist wirklich allerunterste Schublade. Gibt es sonst nichts mehr was alles in diesem Land herumgemäkelt werden kann ?? . Umgehungsstrassen sind prinzipiell ne gute Sache. Auch wenns dann mal irgendwo klemmt.Das Wochenblatt stellt sich sonst anders dar.

  5. Vergleicht den Kreisel mit einer Flasche. Wenn die voll ist, geht nix mehr rein. Also erst leeren, dann nachfüllen. Ebenso der Kreisel, erst leeren, dann einfahren. Wer im Kreisel ist, hat Vorfahrt. Das geht sogar ohne Schilder.

  6. Denke deutsche verkehrsregeln sollte man außerhalb Europas schnell vergessen. Bei uns in der dom.rep ist es auch so das der einfahrende Vorfahrt hat nicht der im Kreisverkehr befindliche. Wer die Regeln kennt weiß wie er fahren muss. Ist in fast ganz Lateinamerika übrigens so.

  7. Verkehrsregeln in Paraguay sind wohl nicht jedermanns Sache hihi. Art. 128 c ” Tiene prioridat de paso el vehículo que ingresa a la circulación giratoria. ”
    Kennt der Verfasser dieses Artikels überhaupt die verkehrsregeln in dem Land in dem er lebt?

    http://www.cipama.com.py/upload/normas_archivo/1350492263.pdf sollten alle mal durchlesen, dann braucht’s solche Artikel nicht

  8. Danke Ariel!!!
    Hier wird sehr oft Paraguay als schandfleck der erde gemacht, obwohl wenn die menschen etwas mehr reisen würden, währe ihnen schnell klar, das in fast allen entwicklungsländer ähnkiche verthältnisse herrschen wie in Py, und das ständige vergleich PY – DE/CH kein sinn hat.

    1. Ist hier bei mir auch nicht anders, nur das hier die Insel herhalten muss. Hihi. Genau deswegen lebe ich dort nicht in der Nähe zu deutschen und habe keine in meinem Umfeld. Da bleibt mir das dann erspart und muss dieses ständige Gejammer nicht hören. Ist in den Bars und Kneipen wo sich die deutschen aufhalten überall gleich. Anfangs dachte ich auch, OMG wohin bin ich da ausgewandert. Ist das alles wirklich so schlimm. Naja, mit der Zeit erkannte ich dann die Unterscheidung von erfolgreichen und erfolglosen Auswanderer.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.