Paraguayisches Pantanal soll UNESCO Erbe werden

Asunción: Das paraguayische Pantanal ist eines der schönsten Regionen im Land. Nun soll die Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) die Region als kulturelles Erbe ausweisen.

Das Projekt hat zahlreiche Unterstützer in Paraguay. Vor allem das Nationale Sekretariat für Tourismus (Senatur) treibt das Vorhaben energisch voran. Auf einem Workshop wurden nähere Einzelheiten bekannt.

Bacigalupo, die Tourismusministerin, erklärte, dass das paraguayische Pantanal eines der ersten Naturerben von der UNESCO sein würde. „Wir leben in einer dynamischen Zeit und begrüßen die Initiative von Gemeinden und weiteren Verbänden. In Zukunft könnte das Gebiet eine große Touristenattraktion sein. Die Region muss aber auch geschützt sein“, erklärte Bacigalupo.

Paraguay soll als “das verantwortliche Land“ den Erhalt und den Schutz vom Pantanal sicherstellen. Zudem muss es eine nachhaltige Entwicklung der Gemeinden in der Region im Sektor Natur- und Kulturtourismus umsetzen.

Das Pantanal ist eines der größten Süßwasserspeicherreserven in der Welt mit rund 150.000 km² im oberen Paraguay Flussbecken. Das Land nimmt einen Teil von dem gesamten Territorium des Pantanals ein, das auch die Länder Bolivien und Brasilien berührt.

In der Region gibt es einen ungeahnten Wildreichtum. Aufgrund der Artenvielfalt ist es international bekannt. Der Flusstourismus ist im Pantanal weiter ansteigend. Es werden Luxus-Kreuzfahrten aber auch nur einfache Tagesausflüge angeboten. Das Interesse für solche Vorhaben nimmt beständig zu.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Paraguayisches Pantanal soll UNESCO Erbe werden

  1. Na hoffentlich wird es dazu erklärt!Der paraguayische Teil des Pantanals gehört zu dem schönsten Teil des Pantanal!Unseren „fleissigen“Grossgrundbesitzer sind gut am abholzen ,dadurch würden Sie daran gehindert o.wenigstens beschränkt werden!Ich empfehle den trocknen Chaco gleich mit als UNESCO Naturerbe zu erklären.Der ist nicht minder sehenswert und schützenwert!

  2. Manni: vor nicht so langer Zeit fragten sie mich, wo bitte schön schöne ecken in Paraguay zu finden sind. Zum beispiel hier.

  3. @Ronny Er,der Manni, wird nichts hierzu kommentieren,da dies eine positive Naricht ist.Da kann er schlecht seinen Senf dazu geben!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.