Passagier mit flüssigem Kokain verhaftet

Am Freitag, gegen 13:00 Uhr, wollte ein 26-jähriger Mann, der angab, Fußballspieler zu sein, am internationalen Flughafen Silvio Pettirossi verhaftet. Bei ihm wurden fünf Pakete mit flüssigem Kokain gefunden.

Ruben Aguilar, Leiter der Nationalen Direktion für Zivilluftfahrt (Dinac), sagte, die männliche Person wollte nach Sao Paulo in Brasilien fliegen. Er fügte an, immer häufiger würde Kokain in flüssiger Form in Körpern oder Gegenständen geschmuggelt. „Die Kontrolle der Person erfolgte vor dem Flug, sodass es zu keinen Verzögerungen bei der Abfertigung der Maschine kam, auch andere Passagiere waren nicht in das Geschehen verwickelt“, erklärte Aguilar. Die Person, deren Identität nicht bekannt ist, wurde von Agenten der Antidrogeneinheit Senad festgenommen. Auch über die Menge des Rauschgifts ist nichts bekannt.

Quelle: Ultima Hora

iOiO
CC