Patient zerbricht Scheibe, weil er nicht warten konnte

Encarnación: Ein Patient, der einen Termin im Regionalkrankenhaus von der Hauptstadt in Itapúa ausmachen wollte, konnte sich nicht in Geduld üben und zerschlug daraufhin eine Glasscheibe.

Der mutmaßliche Täter in dem Fall ist José Antonio Otto, der laut einer Angestellten, die im oben genannten Krankenhaus Dienst hatte, in einer Warteschlange gewesen sei, um einen Behandlungstermin auszumachen.

Diese Gruppe von Menschen, einschließlich des Angeklagten, forderten die Angestellte auf, schneller zu arbeiten, als auf einmal Otto die Geduld verlor und mit der Hand gegen die Scheibe schlug, sodass sie zerbrach.

Der Ordnungsdienst des Krankenhauses rief anschließend die Polizei. Beamte nahmen Otto vorläufig fest und brachten ihn auf auf die Polizeiwache.

Wochenblatt / Mas Encarnación

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Patient zerbricht Scheibe, weil er nicht warten konnte

  1. Ist im Congo, Sambi und Paragauy auch schon passiert. Wegen dem lässt sich ein Esel trotzdem nicht stressen. Und im Congo, Sambi und Paragauy ist auch schon ein Leeresbierbücksentürmchen umgefallen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.