Pedro Alliana zurück nach Leukämie-Behandlung

Asunción: Am gestrigen Montag kam Pedro Alliana nach Paraguay. Ihm bleiben 10 Tage um sich alle dem zu widmen, was er die letzten 3 Monate vernachlässigt hat. Er sprach offen über seine Krankheit.

Davon überzeugt geheilt zu sein, kam ANR Parteipräsident Alliana nach Paraguay, zumindest für 10 Tage, dann beginnt seine 6. Chemotherapie im Sirio-Libanes Krankenhaus in Sao Paulo, Brasilien.

Nach eigener Aussage bemerkte er am 22. Dezember 2018, als er in seinem Heimatort Pilar war, dass ihm etwas fehlte. Er hatte Nasenbluten und rote Flecke am Körper. Noch zu Hause konnte man ihm nach Tests die Leukämie bescheinigen, Grund weswegen er in der kommenden Nacht nach Asunción kam, um weitere Tests durchführen zu lassen. Dabei kam zum Vorschein, dass sein Krebsart recht aggressiv ist und eine sofortige Behandlung vonnöten ist. Am 25. Dezember schon flog er nach Brasilien und begann am Folgetag mit seiner Behandlung. Wegen der schwachen Abwehrkräfte bekam er einen Herzinfarkt, Grund weswegen er 11 Tage auf die Intensivstation musste und zudem einen Stent eingesetzt bekam. Auch eine Ohrenentzündung zeigte ihm wie schwach er während der letzten 93 Tage war.

Zurück im Land nahm er kein Blatt vor den Mund und will am morgigen Mittwoch an der Sitzung im Abgeordnetenhaus teilnehmen. Über die Entscheidung zum letzten Parteitag, die Statuten zu ändern, sodass man entweder 3,5 oder 10 Jahre Parteimitglied sein muss, um sich dafür zu bewerben, äußerte er sich negativ. Seines Erachtens wird damit vielen jungen Menschen die Türen geschlossen.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Pedro Alliana zurück nach Leukämie-Behandlung

  1. Warum zum Teufel tritt der aufgrund seines Gesundheitszustandes nicht zurück? Ach so, bloss keine Privilegien verlieren. Und der Steuerzahler soll bitte weiterhin sein Gehalt und seine Behandlung weiterbezahlen.
    Im Kommentarbereich von ABC Online zu dem Artikel sind eine ganze Menge Hasskommentare zu lesen – die Leute sind alles andere als begeistert, dass der Herr Alliana wieder zurück ist.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.