Petropar setzt deutsche Technologie SAP ein

Asunción: Petróleos Paraguayos (Petropar) setzt nun, wie die wichtigsten Unternehmen der Welt, das deutsche Programm “Systeme Anwendungen und Produkte“ (SAP) ein.

SAP ist ein integriertes computergestütztes Unternehmensmanagementsystem, das die verschiedenen Bereiche der Firma und die Verwaltung seiner Ressourcen modelliert und automatisiert.

„Es wird implementiert, um alle Phasen unserer Geschäftsmodelle schrittweise auf höchstem Niveau zu managen“, sagte der Technologiedirektor von Petropar, Pedro Duarte gegenüber der Presse.

In diesem Zusammenhang teilte der Direktor mit, dass die Einführung von dem Programm SAP durch fünf Module beschlossen wurde, darunter Finanz (FI), Handel (SD), Einkauf und Import (MM), Messungen sowie Operationen (MM, CO) und Budget (FM).

Einige der Vorteile, die mit dieser Implementierung hervorgehoben werden können, ist die Sichtbarkeit in Echtzeit der Geschäftsbewegung, die Produktivitätssteigerung durch die Beseitigung von doppelten Arbeitsabläufen und Vermeidung von Konflikte zwischen Verantwortlichkeiten.

Die effizienteste Kommunikation zwischen den einzelnen Abteilungen führt zu harmonischeren Abläufen und verbessert die Fähigkeit, den Vertrieb zu steuern.

Die eigentliche Implementierung von SAP begann am 4. März.

„Alle diese Änderungen, die mit SAP eingeführt werden, erfordern aber eine Schulung des Personals, gefolgt von praktischen Begleitungen mit denen, die das System bedienen werden, bis alles reibungslos erledigt ist“, betonte Duarte.

Wochenblatt / Economia Virtual

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Petropar setzt deutsche Technologie SAP ein

  1. Da freut sich SAP. Denn so eine Einführung dauert im Schnitt 12 Monate (in Europa) und kostet richtig Geld.
    Dass man mit dem System dann nicht mehr mauscheln kann, daran haben die Verantwortlichen scheinbar nicht gedacht. Oder wird das Modul PYC später noch nach installiert?
    SAP ist hier sinnfrei.
    Aber Hauptsache Geld ausgegeben und große Worte verbreitet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.