Pferd verursacht schweren Busunfall

Concepción: Die Gefahr durch freilaufende Tiere auf den Straßen ist in Paraguay hoch. Ein Pferd verursachte einen schweren Busunfall, bei dem drei Frauen verletzt wurden.

Der Fahrer eines Langstreckenbusses verlor die Kontrolle, nachdem er in der Gegend von Cuero Fresco, Departement Concepción, mit einem Pferd zusammenprallte und der Bus daraufhin umstürzte.

Das Fahrzeug gehört der Firma Transporte Nueva Asunción S.A., das von dem 30-jährigen Víctor Bernardo Bareiro Argaña gelenkt wurde.

Bei dem Unfall erlitten die Passagiere Vidalia Villalba (32), Remigia Acuña (66) und Maria Gueyred (54) Verletzungen.

Laut Polizeibericht ereignete sich der Verkehrsunfall an diesem Samstag um ungefähr 05.00 Uhr auf der Route 5 von General Bernardino Caballero bei Kilometer 99 der Kolonie Tapytangua in der Stadt Cuero Fresco, Concepción.

Polizeibeamte aus Cuero Fresco sicherten die Unfallstelle ab. Die verletzten Frauen kamen in ein Krankenhaus in der Stadt Yby Yaú gebracht worden waren.

Der Busfahrer teilte der Polizei mit, dass er Asuncion in Richtung Concepción verlassen habe und plötzlich ein Pferd auf die Straße gelaufen sei.

In der Folge verlor der Fahrer die Kontrolle über den Bus, als er mit dem Tier zusammenstieß und das Fahrzeug kippte um. Das Pferd starb bei dem Unfall.

Ein Alkotest bei dem Busfahrer fiel negativ aus.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Pferd verursacht schweren Busunfall

  1. Seh ich genau vor meiner Haustür, eine sehr gerade Strecke, da wird dann sinnlos beschleunigt, es kommt ein unübersichtlicher Hügel, und danach stehen dann diese Strassenkühe auf der Fahrbahn, hier pasieren oft schlimme Unfälle.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.