Pfirsichproduktion generiert gute Einnahmen

Paso Yobai: Seit mehr als 29 Jahren ist die Familie Barbudez, in der Gegend von San Francico, im Departement Guairá, mit der Pfirsichproduktion beschäftigt. Nur wenige Hektar Anbaufläche generieren gute Einnahmen.

Derzeit reichen vier Hektar aus, um eine Ernte der Früchte von 4.000 bis 4.500 Kisten zu erreichen. Die Familie produziert aber auch Trauben, Orangen, Pflaumen, Kaki, Mandarinen, Maniok, Yerba Mate und Honig.

Eines der Mitglieder, Lidia Barbudez, sagte, die Anfänge seien sehr schwierig gewesen, weil kein Absatzmarkt vorhanden gewesen sei. „Die Arbeit begann mit meinen Brüdern. Es war sehr schwierig, weil wir einen Markt suchen mussten, um unsere Produkte zu verkaufen. Wir hatten keinen in der Nähe und auf die weiter gelegenen Märkte zu kommen war eine ziemliche Odyssee, weil die Straßenbedingungen alles andere als gut sind. Sobald der erste Regen kam, blieben die Lastwagen stecke. Das war ein großer Verlust für uns“, erinnert sie sich.

Barbudez wies darauf hin, dass ein anderes Problem, das überwunden werden musste, der Preis gewesen sei, weil Schmuggelware deutlich billiger angeboten werde. Sie gab an, dass es ihnen durch Beharrlichkeit gelungen sei, sich zu behaupten und in der Produktion zu wachsen. „Jetzt kommen die Leute, um nach unseren Produkten zu suchen und wir verkaufen nur noch von zu Hause aus. Das hat die ganze Sache vereinfacht“, sagte sie.

Barbudez fügte hinzu, dass sie in guten Perioden in der Regel zwischen 4.000 bis 4.500 Kisten Pfirsiche mit einem Gewicht von 18 bis 20 Kilo vermarkten können. „Unsere Ernte beträgt ungefähr 80.000 Kilogramm und der Preis für jede Kiste beträgt zwischen 70.000 bis 80.000 Guaranies“, sagte sie.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Pfirsichproduktion generiert gute Einnahmen

  1. Wie machen die das, bei mir sind die Pfirsiche immer schon am Baum madig, selbst wenn sie grad reif sind? Vermutlich viel Mapex?

    1. Ungeziefer am Obst habe ich nicht, aber die Vögel picken selbst noch grüne Tomaten an.
      An Maulbeeren, Himbeeren und Acerola will ich gar nicht erst denken.

    2. Ohne Maden ,ohne Flecke geht nur mit spritzen.Rechtzeitig vor der Ernte, wegen der Rückstände!
      Gegen Vogel picken helfen nur Vogelnetze,Greifvogel,Sofern es die noch gibt.Wenn ja hohe Sitzstangen auf stellen.
      Allerdings fresse n die Vögel so einiges an Ungeziefer!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .