“Pilotspiele“ im Fußball

Asunción: Das Gesundheitsministerium hat dem paraguayischen Fußballverband vorgeschlagen, “Pilotspiele” vorzubereiten, bei denen die schrittweise Rückkehr der Zuschauer in die Stadien ermöglicht wird. Jedoch dürfte es dabei sicherlich noch viele offene Fragen bei der Umsetzung geben.

Dies wurde vom Chefarzt des paraguayischen Fußballverbands (APF), Gerardo Brunstein, bestätigt, der angab, dass sie regelmäßige Treffen mit Verantwortlichen des Gesundheitsministeriums abhalten, um für die mögliche Öffnung der Stadion und Fans eine Einigung zu erzielen.

„Ich denke, dass wir bald ein Publikum auf den Plätzen in den Stadien haben werden, ich bin sehr optimistisch. Wir sehen das Licht am Ende des Tunnels und ich fordere die Leute auf, sich impfen zu lassen“, sagte Brunstein, als er auf das Thema angesprochen wurde.

Er sagte, dass die Öffentlichkeit in ungefähr einem Monat zurückkehren könnte.

„Wenn bei diesem Pilotplan alles gut läuft, hätten wir bereits ab August in allen Stadien einen Publikumsanteil“, ergänzt Brunstein.

Er sagte, dass es ein von der Conmebol vorgeschlagenes Protokoll gebe, das dem öffentlichen Gesundheitswesen zur Verfügung gestellt worden sei, das eine Entscheidung treffen muss, um die Erlaubnis zu erteilen.

„Es ist ein generisches Protokoll, das der südamerikanische Fußballverband Conmebol in allen Ländern anwenden möchte, die an internationalen Turnieren teilnehmen. Wir werden die Leute, die in die Stadien gehen wollen, kontrollieren lassen, damit die festgelegten Protokolle eingehalten werden“, betonte Brunstein abschließend.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.