Plötzlicher Tod im Bus

Villarrica: Eine Frau war in einem Bus unterwegs, als sie an einem plötzlichen Herztod verstarb. Erst am Ziel der Reise wurde man auf die Tragödie aufmerksam.

Eine Frau argentinischer Staatsangehörigkeit, die in einem Bus starb, wurde von der Nationalpolizei identifiziert. Es handelt sich dabei um Nidia Ema Gamon, 79 Jahre alt, wohnhaft in der Stadt San Lorenzo. Der Vorfall ereignete sich vorgestern am Nachmittag, als laut dem Bericht der 3. Polizeistation in der Hauptstadt von Guairá die Frau ohne Lebenszeichen im Bus entdeckt wurde, als dieser am Terminal von Villarrica ankam.

Die 79-Jährige stieg im Terminal von Asunción in den Bus ein, wo sie in die Stadt Escobar im Departement Paraguari fahren wollte.

Sobald der Fall gemeldet wurde, versuchte die Polizei, einen Verwandten zu finden. Nach einigen Nachforschungen meldete sich ein Angehöriger, der bereits auf dem Weg nach Villarrica war, um die Leiche zunächst zu identifizieren und später nach San Lorenzo zu überführen.

Obwohl der Gerichtsmediziner David Martínez mit Hilfe der Kriminalpolizei die Leichenschau durchführte, wurde der Grund für das Ableben der Frau nicht angegeben, obwohl angenommen wird, dass es sich aufgrund des Alters um einen plötzlichen Tod handelt.

Wochenblatt / Cronica

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Plötzlicher Tod im Bus

  1. Aha, aufgrund des Alters, mit freundlicher Unterstützung von Pathologen und Kriminologen, nichts weiter festgestellt. Im neuen Normal sind junge Erwachsene auch alt genug zum sterben und fallen einfach mal um. Hat natürlich nichts mit der Spritzung zu tun. Aufgrund des Alters, kommt das in jedem Alter vor. Früher mal, starb man aufgrund des Alters in der Regel im Bett und ging damit nicht an die Öffentlichkeit. Scheint so eine Art Protestwelle zu sein, da die Ursachen, wie auch hier im Artikel, sonst nicht bekannt sind. Trotz dem sorgt ein Blick in das Impfregister für ein Geschmäckle:
    Nombres Apellidos Nro de Documento Vacuna Dosis Fecha
    NIDIA EMA GAMON F4512037 HAYAT VAX COVID-19 1 27/05/2021
    NIDIA EMA GAMON F4512037 HAYAT VAX COVID-19 2 25/06/2021
    NIDIA EMA GAMON F4512037 CHADOX1-S – COVID-19 1er. R 03/12/2021
    NIDIA EMA GAMON F4512037 CHADOX1-S – COVID-19 2do. R 22/06/2022
    Fernando Lugo hat auch mit Herzproblemen zu tun, aufgrund des Alters natürlich:
    FERNANDO ARMINDO LUGO MENDEZ 626442 SPUTNIK V COVID-19 1 19/05/2021
    FERNANDO ARMINDO LUGO MENDEZ 626442 SPUTNIK V COVID-19 2 18/08/2021
    FERNANDO ARMINDO LUGO MENDEZ 626442 PFIZER – COVID-19 1er. R 20/12/2021
    FERNANDO ARMINDO LUGO MENDEZ 626442 PFIZER – COVID-19 2do. R 20/06/2022

    27
    15
  2. @Paie
    Was ist daran besonderes, wenn man mit 79 stirbt?
    Wenn sie 109 gewesen wäre, was hattest DU dann geschwurbel?
    Und den Lu(e)go wollense da oben einfach noch nicht!
    Mach nur weiter mit dem einfältigen Gelaller!

    10
    22
    1. “Was ist daran besonderes, wenn man mit 79 stirbt?” Das ist natürlich und habe ich auch so geschrieben. Ansonsten ist Ihre Frage voll berechtigt. Unsere Kommentare schaffen es schließlich auch in die Zeitung zu kommen, sogar ohne dass Kriminalist und Pathologe drüber guckt.
      “Wenn sie 109 gewesen wäre, was hattest DU dann geschwurbel?”
      Hut ab, mit 109 im Bus unterwegs! Dann hätte ich geguckt ob ihr das Lebenselixier verabreicht wurde und den Kommentar geschrieben mit dem Zusatz: @xyz, tschuldigung, ich habe Sie für den Oberschwurbler gehalten aber es gibt tatsächlich 109-jährige zum Sterben im Bus unterwegs.
      “Und den Lu(e)go wollense da oben einfach noch nicht!”
      Das ist sicher geschwurbelt oder wollen Sie schwurbeln, dass Sie für diesen Blödsinn eine sichere Quelle haben?
      “Mach nur weiter mit dem einfältigen Gelaller!”
      Oh, was für eine tiefgründige Äußerung. Fällt dem Oberschwurbler nichts sinnhaltigeres ein als unterschwellige Angriffe? Vielleicht legen Sie einfach mal da, welche meiner Aussagen Ihnen Schmerzen bereitet, sonst sieht es für mich so aus, als wenn Sie einfach nur Ihre “tiefgründige” Jauche los werden wollen.

      8
      4
    2. Und eine Begründung für die Übersterblichkeit von über 20 % in den Intensivimpfländern haben Sie Sie natürlich auch parat.
      Nun kommen Sie mir nicht mit Hitzetod, Klimaschaden oder ähnlichem Unsinn. Die offizielle Begründung heißt jetzt “plötzliches Erwachsenentod Syndrom”. Ist ganz neu, hat es bisher nicht gegeben.
      Alleine die fünf Verlinkungen unter diesem Artikel sollten einen normal denkenden Menschen doch stutzig machen.

      14
      3
    3. Wenn es nichts besonderes ist, dass alte Menschen sterben, warum dann die Impfung? Es dient eben nur dazu, dass einer wie du sagen kann, dass der Ungeimpfte stirbt weil er nicht geimpft ist und der Geimpfte in jedem Fall nicht wegen dem Impfen. Und so schwurbeln nur Leute, die was verkaufen wollen.

  3. @xyz. Es ist schön, dass auch Dir inzwischen auffällt, dass es die verschiedensten Krankheiten und Ursachen gibt, an denen Menschen jeden Alters sterben können. Zwei Jahre lang sind Menschen nur an Corona gestorben. Zum Ende der Hysterie ab und zu auch welche MIT Corona.
    Wie @Pale richtig schreibt, hat es doch ein Geschmäckle. Für Dich ist es “Geschwurbel”, wie alles, was Deiner streng dem Mainstream folgenden Meinung widerspricht. Dennoch vielen Dank, das Deine zum Teil unflätigen Beleidigungen etwas abgenommen haben.

    4
    2

Kommentar hinzufügen