PLRA erwartet einen Yacyretá Vorsitzenden aus ihren Reihen

Asunción: Anhänger von PLRA Präsident Llano erwarten, dass der Präsident des Landes, Fernando Lugo, den Direktorenposten vom Wasserkraftwerk Yacyretá einem PLRA Kollegen übergibt, nachdem Miguel Fulgencio “Kencho” Rodríguez sein Amt kurz vor Weihnachten verlassen muss. Dies war Teil der Abmachung welche die liberale Partei mit Lugo hatte, damit sein Kandidat für den Generalstaatsanwalt, Díaz Verón gewählt wird.

In der kommenden Woche, so erwartet die Partei, soll ihr Kandidat Guido Reckziegel zum Yacyretá Direktor ernannt werden.

Der besagte Kandidat soll Miguel Fulgencio “Kencho” Rodríguez beerben und ist derzeit Ratsmitglied in Yacyretá und einer der wichtigsten Mitstreiter der Bewegung „Equipo Joven“ in Itapúa, welches von Senator Blas Llano angeführt wird.

Ab heute bleiben dem Präsident des Landes nur noch 30 Tage um einen Nachfolger von “Kencho” Rodríguez zu ernennen. Dieser wie auch Gustavo Codas wurden vor einem Monat nicht im Amt getätigt wie es im Senat passieren sollte. Daraufhin müssen neue Kandidaten her.

Die Beziehung zwischen PLRA und dem Präsidenten war in den letzten 30 Tagen mehr als angespannt und die Luft wurde immer dünner als Lugo darauf beharrte seinen Colorado Kandidaten für den Generalstaatsanwalt zu designieren. Schlussendlich, so scheint es jetzt wurde ein weiterer Kuhhandel eingegangen um sich wenigstens den Yacyretá Posten zu sichern, wenn Lugo sich daran hält.

Die Linke präsentierte allerdings auch schon ihren Wunschkandidaten für den Yacyretá Direktorenposten. Er heißt Enrique Sánchez und ist ein wichtiger Führer der Partei „Encuentro Nacional“.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.