Polizei beginnt mit Rastersuche der EPP

Horqueta: 300 Polizisten diverser Einheiten drangen seit dem gestrigen Nachmittag in die Berge um Hoqueta ein, wo die kriminelle Bande derzeit vermutet wird. Die Mission ist klar, die EPP soll zerschlagen werden.

Mitglieder der Paraguayischen Volksarmee ermordeten schon insgesamt sieben Polizisten. Alcides Oviedo Britez, EPP Kommandant der wegen der Entführung von Edith de Debernardi für 18 Jahre hinter Gittern sitzt, erklärte gegenüber einem Reporter der Tageszeitung La Nación, dass es noch mehr Opfer unter den Gesetzeshütern wie auch Reportern und Zivilsten geben wird.

Die Agenten die als Vorhut entsandt wurden stammen aus den Einheiten Spezial Operationskräfte der Polizei (FOPE), Spezialisierte Gruppe, Sicherheitsgruppe, Elite Einheit, Anti Entführung und „León Pirú“.

Die Regierung ernannte zum Chefkoordinator der Aktionen den Generalkommissar Cándido Montanía Coronel, derzeitiger Direktor für Ordnung und Sicherheit. Dieser befindet sich seit dem vergangenen Freitag in der Zone.

Die Polizei intensiviert die Suche nach den EPP Mitgliedern erneut, nachdem am Mittwoch nahe Horqueta die Unteroffiziere der Nationalpolizei, Vicente Casco und Salvador Fernández, beim Anschlag auf ein Kommissariat getötet wurden.

Die anderen Opfer aus den Reihen der Polizei aus vergangenen Jahren sind: Andrés Ceferino Brítez, Oscar Antonio Noceda Sosa, Joaquín Agüero Benítez, Lilio Ramón Giménez Dávalos und Carlos César Cardozo Santacruz.

Die Polizei im Norden ist mit neuester Technik und Waffen ausgestattet. Patrouillenfahrzeuge wie Helikopter stehen ihnen zur Verfügung.

Vizepräsident Franco ordnete am Freitag die Kasernierung aller Soldaten an, was allerhöchste Bereitschaft bedeutet. Nachdem Fernando Lugo aus Brasilien zurückkehrt wird entschieden wie und wer gegen die kriminelle Gruppe vorgeht.

(Wochenblatt / Última Hora / La Nación / Foto:UH)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Polizei beginnt mit Rastersuche der EPP

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.