Polizist in deutscher Kolonie vorsätzlich angeschossen

Colonia Independencia: Ein Uniformierter der Nationalpolizei wurde heute Vormittag angeschossen bei dem Versuch einen gestohlenen Geländewagen aus der Provinz Alto Paraná ausfindig zu machen. Im Ortsteil San Cervasio trafen die vier Polizisten auf ein weißes Fahrzeug, welches mit einem Dutzend bewaffneter Personen besetzt war. Diese, bewaffnet mit Lang- und Kurzwaffen, eröffneten das Feuer auf die Polizisten und trafen dabei den Polizisten Juan López und ein Fahrzeug mehrfach.

Diese instiktive Wehr gegen die Polizisten, die ihrer Ermittlungsarbeit nachgingen kam von einem Toyota Geländewagen ohne Kennzeichen. Während der Polizist nach Villarrica geschafft wurde flohen die Angreifer in Windeseile vom Tatort. Von der Provinzhauptstadt wurde der Uniformierte in das Polizeikrankenhaus „Santa Rosa de Lima“ nach Coronel Oviedo überstellt.

Der Fall wurde dem Staatsanwalt Víctor Vera Ovelar übertragen, der die Ermittlungen aufnahm. San Cervasio liegt ungefähr 6 km vom Ende des Asphalts in Richtung Paso Yobaí entfernt.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Polizist in deutscher Kolonie vorsätzlich angeschossen

  1. …….Polizist in deutscher Kolonie vorsätzlich angeschossen…….
    hmm, tolle überschrift, läst darauf schließen das so etwas in einer paraguay gemeinde nicht vorkommt, man könnte sogar vermuten das die schützen deutsche waren obwohl ich nicht glaube das sich 12 deutsche in einen pkw quetschen

  2. Wenn 12 PYer auf vier Polizisten schiessen, nicht nur zufällig,
    weil die Polizisten dort irgendwie im Weg standen,
    NEIN,
    mit Absicht,
    und dann nur einen verletzen,
    DANN kann man davon ausgehen, das dieses 12 schlechte Schützen waren oder Sylvester vorgefeiert haben.

    Mein Mitgefühl für den verletzten Polizisten, hat er doch sein Berufsrisiko kennengelernt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.