Präsenzunterricht: “Ein Hü und Hott“

Asunción: Der Sekretär der Organisation der Pädagogen von Paraguay (OTEP-A), Gabriel Espinola, wies darauf hin, dass die Lehrer ohne Probleme in den Präsenzunterricht zurückkehren werden, wenn die Bedingungen stimmen. Jedoch lässt das Bildungsministerium MEC den Eltern die Entscheidung offen, ob sie ihre Kinder in die Schule schicken.

„Von Seiten der Lehrer ist es kein Problem, in die Bildungseinrichtungen zurückzukehren. Wir machen uns Sorgen über einige Orte, an denen wir Infrastrukturprobleme haben“, erklärte Espinola.

Er erwähnte, dass die Bildungseinrichtungen über Konnektivität und alle notwendigen Elemente verfügen müssen, um zum Präsenzunterricht zurückzukehren, andernfalls würden die Schüler in eine Blasengruppe eingeteilt, da viele Schulen nicht darauf vorbereitet seien.

„Es ist erwiesen, dass die meisten Bildungseinrichtungen noch immer nicht über die garantierte Konnektivität für die gemeinsame Bearbeitung dieser Aufgabe verfügen, da sie neben der Präsenz auch virtuell mit ihren Schülern interagieren müssen“, fügte Espínola hinzu.

Der Bildungsminister Juan Manuel Brunetti kündigte am Dienstag an, dass bis zum 30. August alle Lehrer in die Klassenzimmer zurückkehren werden, um sicherzustellen, dass 80% der Schüler bereits am Präsenzunterricht teilnehmen können. Jedoch liegt es an den Eltern, ihre Kinder zur Schule zu schicken. Wenn sie die Einverständniserklärung verweigern, erfolgt der Unterricht weiter virtuell.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Beitragsbild Archiv

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.