Private Laboratorien bieten Covid-19 Impfung ab März an

Asunción: Der Direktor des Laboratoriums Quimfa, Aldo Harrison, erklärte heute, dass sie ab März selber einen oder mehrere Marken der Impfungen gegen Covid-19 im Land vertrieben werden.

Von staatlicher Seite aus herrscht nach wie vor Ungewissheit wann und wie viele Impfdosen nach Paraguay kommen, wenngleich schon ein Kalender steht, welches Personengruppen zuerst geimpft werden sollen. Während in Deutschland Personen mit 65 an letzter Stelle stehen, Katapult man Menschen dieser Altersgruppe hier an erster Stelle. Das hat natürlich auch was mit dem Altersdurchschnitt in Paraguay zu tun, welcher weitaus tiefer liegt als in Deutschland.

Die Impfungen, also beide Dosen, sollen pro Patient 350.000 Guaranies kosten, was wiederum billiger als ein PCR Test ist. Aktuell sind Pfizer, Moderna, AztraZeneca, Sputnik V und Sinovac auf dem Markt.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr rechnet damit, dass Passagiere auf Langstreckenflügen künftig entweder einen negativen Corona-Test oder eine Impfung nachweisen müssen, um transportiert werden zu können.

Wochenblatt / Última Hora / RND

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Private Laboratorien bieten Covid-19 Impfung ab März an

  1. also eine Impfpflicht wird es schon mal nicht geben, dafür stehen die deutschen Politiker mit ihren Namen. Schade, das die Namen so schnell wechseln.
    “Herr Lufthansa” gerade mit millionen Euros vom deutschen Steuerzahler “unterstützt”, glaubt nicht, das er demnächst “Impfgegener” befördern kann. Seine Gesinnungsgenossen werden es ihm gleichtun. Alle sind vollkommen unabhängig von der Politik – oder war es umgekehrt ?
    Aber egal: Die Gleichstellungsbeauftragten werden jede Diskriminierung von Minderheiten mit all ihrer Kraft bekämpfen…

    1. So ist es. Warum wohl hat man in DE in den Pflegeheimen zuerst mit dem Impfen begonnen?
      Traurig ist nur, dass ein Großteil der Menschen nicht verstanden hat, was der eigentliche Grund für den ganzen Hoax ist.
      Wenn die Hyperinflation einsetzt, sprich die FIAT Währungen keiner mehr haben will, erst dann merken es die Schläfer. Uns wird auch der Guarani um die Ohren fliegen, weil er durch den Dollar definiert ist. Der Dollar wird immer weiter abgewertet. In den letzten Jahrzehnten um knapp 94%. Wenn die Börsenblase platzt, dann rauscht auch der Dollar in den Keller. Und reißt alle anderen Währungen mit in den Keller. Weil alle Zentralbanken das gleiche Spiel spielen. Funny money, erzeugt aus dem Nichts. Wenn die Bevölkerung weltweit wüsste wie das Währungssystem funktioniert, wären morgen die Banken leer geräumt.
      Währung ist Nichts, kein Geld. Sie ist mit nichts gedeckt, ausser leeren Versprechungen.
      Wer jetzt noch Schulden hat, der muss sich warm anziehen. 2021 wird es an allen Enden im Finanzsystem knallen. Die künstlich aufgeblähten Aktienmärkte werden mindestens um 80% einbrechen. Wer in ETFs (GLD, Comex, GLDJ) investiert hat, wird dumm gucken. Gerade im Comex sind 100 fache Überzeichnungen an der Tagesordnung.

      1. Wann werden denn die Menschen in den Altenheimen sterben, die geimpft sind? Vielleicht in zwei Jahren an den Langzeitfolgen der Impfung?
        Länger lebt ein Senior ohnehin nicht im Seniorenheim. Aber egal, wenn ein geimpfter Senior stirbt, dann weil er geimpft worden ist.
        Eure Polemik, die ihr immer anbringt, dass es keine Coronatoten gibt, weil es kein Corona gibt, richtet sich nun gegen euch, wenn ihr behauptet, die Alten sterben im Heim wegen der Impfung. Das ist die gleiche populistische Denkweise. Sagt ihr diesen Müll, dann ist es wahr – sagen andere ähnliches, ist es eine Lüge.
        Ihr seid also die Alleinig Weisen auf der Welt, Hurra, wie freue ich mich, unter so superschlauen Menschen leben zu dürfen 🙂

        1. Aktion reaktion. Bei diesem covid fanatismus ist es logisch, dass es gegenwind gibt. Bei mir bleibt es dabei: gegen eine wirkliche pandemie können wir nichts tun und es bliebe keine zeit für dämliche diskussionen, aktionismus, impflicht brüllen etc. Der status quo ist also verzichtbar.

        2. @Rolf, Dein Kumpel HansI (Coronavirus) hat doch erst vor kurzem gepostet, das widerum sein Bekannter gut und gerne noch zwei Jahre hätte leben können – es war wohl im Zusammenhang mit Corona. Wenn das mal keine Polemik ist !
          Er scheint es ja zu wissen, ich weiß nicht, wie lange ich noch zu leben habe – mit oder ohne Corona.
          Immer und immer wieder werde ich Dir und solchen klugen Menschen wie Dir die Frage stellen: Welche Gefahr geht von den (wie Du sie nennst) “Coronaleugnern aus ? Stören sie Dich, wenn Du (geimpft) im Flugzeug sitzt ? Bedrohen sie Dich, wenn Du im Supermarkt einkaufen gehst ? Besuchen sie Dich zu Hause und wollen Dir ihre vollkommen wirren Ideen nahebringen ?
          Lass <Dich impfen – dann ist die Welt in Ordnung.
          Oder stören Dich die fehlenden 5 % bei der Wirksamkeit ? "Herr Lufthansa" hat gerade gesagt, das er ungeimpfte wahrscheinlich nicht mehr befördern kann – seltsam – im Moment bereitet es ihm keine Probleme. Erst wenn die Impfung für alle verfügbar ist, wird es zum Problem. Dann ist die Gefahr wohl zu groß und er hat nun mal sein Gewissen…

  2. Der Tod darf kein Geschäftsmodell sein

    Also ich weiß nicht, was das Problem an einer Impfung sein soll. Vor dem Uhhh-Viru-V.2.x-Zeitalter hat sich kein Mensch übers Impfen aufgeregt. Zugegeben, im Promillebereich hat es beim Impfen Komplikationen gegeben. Vielleicht mehr als dass bekanntgegeben wurde (und durfte. Hinterbliebene und Verwandte von Opfern dürfen ja auch nicht alles publizieren, sonst bekommens noch den langen Arm des Gesetzes und der Rechtsabteilung der Novartis/Roche ua. zu spüren). Unbestritten ist jedoch, dass das Impfen Millionen von Menschenleben gerettet hat und ganze Krankheiten – zumindest auf dem Papier – ausgerottet hat.
    Ok, dass in Impfungen Dünger, Aluminium, Quecksilber und was darin noch so alles enthalten sein soll enthalten ist, finde ich auch etwas bedenklich. Auch die goldenen Fallschirme der Manager der pharmazeutischen Firmen. Der Herr Vasella soll ja 200.000 Schwizzer-Frängli verdient haben. Pro Stunde (oder war es am Tag, anyway…)!
    Jedenfalls warte ich mal ab bis alle geimpft sind. Und wenn dann noch mindestens die Hälfte davon lebt überlege ich mir das auch zu tun.

    1. @Tod, “Jedenfalls warte ich mal ab bis alle geimpft sind. Und wenn dann noch mindestens die Hälfte davon lebt überlege ich mir das auch zu tun.”
      Eine gute Aussage – was aber wenn sich einige Menschen erdreisten über Dich zu entscheiden ?
      Nicht Du entscheidest, wann und ob Du Dich impfen lässt, sondern die anderen.
      Du gehörst ihnen, Du bist ihr Eigentum und Dein Wille ist vollkommen nebensächlich. Natürlich ist es nur zum Nutzen der Allgemeinheit.
      Gern kannst Du Dich beschweren, klagen oder aber bei der nächsten Wahl eine andere Partei wählen …

      1. Vollkommen einverstanden. Das ist eben die schwache Seite der Demokratie. Die Politik muss dem Musikantenstadel-0815-Bünzli die Angelegenheit nur gut verkaufen. Dann kann demokratisch abgestimmt werden. Musikantenstadel-0815-Bünzli hat ja nichts zu verbergen. Und schon sind wird wieder wie zu Großvaters Zeiten. Nur anders.
        Ich vermute mal, dass, weil es politisch nicht durchsetzbar war, jedem Säugling ein RFID-Chip zu implementieren, weil das ja ein potenziell terroristisch veranlagter unbescholtener Bürger ist und die willkürliche Überwachung aller potenziell terroristisch veranlagten, unbescholtenen Bürger dank Eduard Snowden aufgeflogen ist, so hat die USA mal einen Uhhhh-Viru-V2.0 auf die Menschheit losgelassen, damit das Beatmetenträumchen der Beatmeten aus dem Beatmetenhäuschen doch noch wahr wird: der potenziell terroristisch veranlagte, unbescholtene Bürger bezahlt seine Einschränkung und Überwachung gleich selbst. Die paranoiden Politiker müssen es eben dem Stimmbürger nur richtig verkaufen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.