Pro-Santi Kampagne in vollem Gange

Asunción: Santiago Peña, der 20 Jahre Mitglied der Liberalen Partei war, verlor 2017 die internen Wahlen und soll nun erneut für Cartes ins Rennen gehen. Ob das den Colorados gefällt ist äußerst fraglich. Dennoch behaupten alle HC Sprecher er sei ein Gewinner.

Senator Juan Carlos “Calé” Galaverna, der laut Kollege Oscar Salomon über Jahre von Horacio Cartes Geld erhielt, um seine Meinung zu verbreiten, sagt nun, dass die Añetete-Bewegung als solche bereits aufgelöst sei. Dafür gab er Präsident Mario Abdo Benítez die Schuld.

Im Hinblick auf die internen Wahlen im Jahr 2023 versicherte er, dass die Umfragen Santiago Peña in einer besseren Position sehen als Hugo Velázquez. Dieser Aussage Glauben zu schenken ist waghalsig.

In einem Interview mit Radio Ñandutí, die mittlerweile auch nur Nachrichten im Cartes Tenor verbreiten, bezog sich Senator Galaverna auf die Äußerungen von Mario Abdo Benítez vom Montag, der angedeutet hatte, er wolle für das Amt des Parteipräsidenten kandidieren.

In diesem Zusammenhang sagte Galaverna, dass Abdo nicht kandidieren werde, da er sich nicht für Parteiangelegenheiten interessiere und dies seit seinem Amtsantritt demonstriert habe.

Außerdem sagte er, es sei “unmöglich”, was Abdo erwähnte, nämlich dass er kandidiere, die Wahlen gewinne, aber nicht im Amt sei.

Bezüglich der internen Wahlen im Hinblick auf die Präsidentschaftswahlen 2023 erklärte er, dass nach den ihm vorliegenden Umfragen Santiago Peña auf nationaler Ebene eine wesentlich höhere Wahlabsicht habe als Hugo Velázquez. “Was ich sah, waren drei Umfragen desselben Unternehmens und eine von einem anderen Unternehmen, dem ich vertraue”, sagte er. Woher das Vertrauen darin stammt, erklärte er nicht.

Trotz des ganzen Geredes über die internen Wahlen ist Galaverna der Ansicht, dass beide Parteien es eilig haben. “Ich denke, es ist zu früh, um die internen Wahlen anzuheizen, die zu gegebener Zeit angeheizt werden”, sagte er.

Andererseits sagte er, dass er sich nicht mehr der Añetete-Bewegung zugehörig fühle, aber auch nicht zu Honor Colorado gehöre. “Ich bin einer der Gründer von Añetete, aber Añetete hat sich organisch aufgelöst.

Wochenblatt / Hoy

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.