Probleme bei der Gasversorgung ausgeschlossen

Asunción: Jüngste Bedenken in Argentinien über Lieferschwierigkeiten von Flüssiggas aus Bolivien, einem Land, das diese Ressource auch nach Paraguay liefert, haben Alarm über die Möglichkeit einer Knappheit dieser Art von Kraftstoff für den Haus- und Fahrzeuggebrauch ausgelöst.

In einem Gespräch mit ABC Cardinal sagte der Präsident der paraguayischen Gaskammer, Pedro Balotta, jedoch, dass er es für unwahrscheinlich halte, dass es zu einem “Mangel“ kommen werde, obwohl er einräumte, dass die verfügbare Gasmenge abnehmen könnte, wenn es Versorgungsprobleme in Bolivien gebe.

Obwohl er betonte, dass “wir Vorsorgen treffen müssen“, wies er darauf hin, dass Paraguay einen unterzeichneten Vertrag mit Bolivien habe, um die Gasversorgung für ein Jahr sicherzustellen.

Auf die Frage angesprochen, ob Versorgungsprobleme auf regionaler Ebene Auswirkungen auf den Gaspreis in Paraguay haben könnten, sagte Balotta, dass “die Knappheit und die größere Nachfrage natürlich dazu führen könnten, dass der Preis ansteige”, obwohl er betonte, dass keine Preisänderung bevorstehe.

Die jüngsten Änderungen des Gaspreises in Paraguay waren eine Senkung um 500 Guaranies pro Kilogramm für Gas für den Hausgebrauch und 250 Gs. für Gas für den Fahrzeuggebrauch im Dezember 2021. Dann kam es zu einer Erhöhung um die gleichen Beträge im Februar dieses Jahres.

Zuvor stieg der Gaspreis im Jahr 2021 um das Vierfache.

Wochenblatt / ABC Color / Beitragsbild Archiv

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen