Radfahrer müssen Helm und Weste mit Reflektoren tragen

Encarnación: Die Verkehrsdirektion der Stadtpolizei aus der Hauptstadt von Itapúa berichtet, dass es eine Reihe von Richtlinien und Empfehlungen gibt, die Radfahrer berücksichtigen müssen, um sicher auf öffentlichen Straßen unterwegs zu sein.

Die Verordnung Nr. 192/2013; Artikel 194 legt Folgendes fest:

a) Verwenden Sie den vorgeschriebenen Schutzhelm und die Warnweste mit Reflektoren.

b) Fahren Sie möglichst weit rechts, außer um ein Hindernis, ein angehaltenes oder langsam fahrendes Fahrzeug zu überholen. Ein Manöver, das Sie mit Vorsicht ausführen sollen.

c) Fahren Sie in der Nähe des Bordsteins des rechten Bürgersteigs in einem Abstand von nicht mehr als einem Meter.

Gemäß Artikel Nr. 197: Um nachts zirkulieren zu können oder wenn die Sicht nicht ausreicht, muss jedes Fahrrad vorne ein weißes Licht und ein rotes Licht auf der Rückseite haben.

Die Nichtbeachtung dieser Verordnung kann Geldbußen in Höhe von 4 Tagessätzen des Mindestlohns nach sich ziehen (337.360 Guaranies).

Alle Bestimmungen wurden geschaffen, um das Leben und die körperliche Unversehrtheit von Radfahrern zu schützen. Ihre Gültigkeit erstreckt sich auf das gesamte Gebiet der Stadt Encarnación.

Wochenblatt / Mas Encarnación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.