Rasend vor Eifersucht Geschäft der Lebensgefährtin angezündet

Luque: Ein Mann hat offenbar das Geschäft seiner Lebensgefährtin nach einem Ausbruch der Eifersucht in Brand gesteckt. Bei dem Täter soll es sich um einen pensionierten Militärangehörigen handeln.

Eine Kurzwarenhandlung brannte diesen Dienstag im Morgengrauen in der Stadt Luque. Die Flammen verzehrten die Räumlichkeiten fast vollständig.

Anscheinend wurde das Feuer von einem 79-jährigen Mann verursacht, einem pensionierten Militärangehörigen, der angeblich nach einer Episode der Eifersucht gegen seine Partnerin, dem das beschädigte Geschäft gehört, auf diese Weise gehandelt hat.

Nach Angaben des Opfers sei es nicht das erste Mal, dass ihr Lebensgefährte gewalttätig geworden sei.

Wochenblatt / NPY

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

1 Kommentare zu “Rasend vor Eifersucht Geschäft der Lebensgefährtin angezündet

Kommentar hinzufügen