Regierungspalast eingerüstet

Asunción: Um den 146 Jahre alten Regierungssitz „Palacio de los López“ endgültig zu restaurieren wurde er kurz vor Jahreswechsel das komplette Gebäude mit Baugerüsten umstellt. Nach den Arbeiten an Dach und Holz sowie dem Turm, die unter dem Ex Mandatsträger begonnen wurden, wird nun auch die Fassade erneuert und schlussendlich in dem hellbraunen Ton gestrichen. Diese Arbeiten sollen zum Ende der Amtszeit (15. August 2013) von Federico Franco beendet sein.

„Neben den äußeren Arbeiten werden auch die wichtigsten Salons im Inneren renoviert. Der Salon Independencia bekommt zum Beispiel eine neue Zwischendecke“, erklärte der Architekt Carlos Cataldi.

Ebenso wurden erneut Holzschädlinge gefunden, von denen man dachte, dass sie im letzten Jahr alle vernichtet wurden. Für die Beseitigung müssen chemische Produkte eingesetzt werden.

Die Gesamtkosten von 2 Millionen US-Dollar, die für die Renovierung zur Verfügung stehen, bieten auch Platz um den Salon de las Americas zu renovieren, der für zukünftige Ministertreffen im ersten Stock genutzt werden soll.

Schon unter Präsident Fernando Lugo wurde der Presseraum renoviert, für welchen nun Fernseher der neuesten Generation sowie ein Überwachungssystem und Möbel angeschafft wurden.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.