Requiem für die Corona-Toten

Asunción: Das Generalsekretariat der paraguayischen Bischofskonferenz (CEP) schlug vor, an diesem Sonntag ein Requiem für die Toten zu feiern, die mit Covid-19 gestorben sind.

Monsignore Amancio Benitez, Bischof von Benjamín Aceval und Generalsekretär der paraguayischen Bischofskonferenz (CEP), sandte am Dienstagmorgen eine Notiz an die Bischöfe von Paraguay, in der er am kommenden Sonntag, dem 16. Mai, eine “gemeinsame Aktion kirchlicher Natur“ vorschlägt, anlässlich des Festes von Christi Himmelfahrt.

Der Vorschlag ist, dass in jeder Kirche der Diözesen und verschiedenen Pfarreien des Landes eine Messe in Gedenken für die Verstorbenen aufgrund von Covid-19 gefeiert wird.

Möge “dieser Monat Mariens eine Gelegenheit sein, unsere Gebete für diese familiären und gemeinschaftlichen Absichten in Bezug auf die Eucharistie, Quelle sowie Höhepunkt unseres christlichen Lebens zu vereinen”, heißt es in der Erklärung.

Der Himmelfahrtstag ist ein christliches Fest, das 40 Tage nach dem Ostersonntag gefeiert wird und an die Himmelfahrt Jesu in Gegenwart seiner Jünger erinnert, nachdem er angekündigt hat, dass er den Heiligen Geist zu ihnen senden wird. Die katholische Kirche feiert dieses Ereignis jedes Jahr im Mai.

Im März letzten Jahres gab die CEP eine Erklärung ab, in der sie alle Bürger aufforderte, den Empfehlungen der Gesundheitsbehörden zu folgen und Maßnahmen zur Verhinderung weiterer Infektionen mit Coronaviren zu ergreifen.

Man erwähnte, dass, “wer die Regeln und Verhaltensweisen akzeptiert, die notwendig sind, um sich gegen eine Ansteckung zu verteidigen, auch dazu beiträgt, sich selbst zu verteidigen und andere zu schützen.”

In diesem Sinne wies die katholische Kirche darauf hin, dass eine erste Arbeit darin bestehe, den Gesundheitsindikationen zu folgen, um “mit Gehorsam und Gewissen” zur Linderung von Infektionen sowie zum Verlust von Menschenleben beizutragen.

„Niemals wie jetzt werden wir aufgerufen, um zu erkennen, wie viel persönliche Verantwortung gut ist, um zum Wohle aller zu üben”, schrieb Benitez außerdem.

In dem Bischofsbrief wurde auch den ganzen Medizinern sowie dem Pflegepersonal gedankt, die an vorderster Front stehen und gegen das Coronavirus kämpfen.
Wochenblatt / Ultima Hora

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.