Richter aus Brasilien macht den Gesundheitspass für die Einreise in das Land obligatorisch

Brasilia: Wer plant, über die Weihnachtsfeiertage Urlaub in Brasilien zu machen, sollte sich vielleicht darauf einstellen, dass der Gesundheitspass obligatorisch für die Einreise in das Nachbarland vorgelegt werden muss, das heißt, eine vollständige Impfung gegen Covid-19.

Ein Richter des Obersten Gerichtshofs Brasiliens hat am vergangenen Samstag entschieden, dass diejenigen, die in das Land einreisen, eine Impfbescheinigung gegen Covid-19 vorlegen müssen, um die Verbreitung der Omikron-Variante zu vermeiden.

Die Entscheidung, die zwischen Mittwoch und Donnerstag von weiteren 9 Richtern des Bundesgerichtshofs validiert werden muss, wurde von Richter Luis Barroso auf Antrag der Partei “Rede Sustentabilidade“ getroffen, um über die Notwendigkeit der Anforderung zu entscheiden, da die Regierung von Präsident Jair Bolsonaro andere Maßnahmen festlegte.

Die Exekutive entschied sich für eine obligatorische fünftägige Quarantäne für nicht geimpfte Reisende, die in Brasilien ankommen, eine Maßnahme, die auch von der Gesundheitsaufsichtsbehörde Anvisa empfohlen wurde. Diese Anforderung tritt am 18. Dezember in Kraft.

Nur diejenigen “Reisenden, die nach medizinischen Kriterien nicht für eine Impfung in Frage kommen”, die aus Ländern stammen, die keine Massenimpfung gegen Covid-19 durchführen konnten oder aus “außergewöhnlichen humanitären Gründen” nach Brasilien einreisen, können unter Quarantäne gestellt werden, sagte Barroso in seiner Entscheidung.

„In einem Land wie Brasilien, in dem die Behörden Schwierigkeiten haben, Gefangene auch nur mit elektronischen Fußfesseln zu überwachen, muss die Quarantäne mit äußerster Vorsicht angewendet werden”, fügte der Richter hinzu, der für seine Entscheidungen von Bolsonaro als “Idiot” gebrandmarkt wurde.

In den letzten Wochen waren die Brasilianer Zeugen einer intensiven Debatte zwischen Regierung, Wissenschaftlern und lokalen Behörden, ob der Gesundheitspass erforderlich sein sollte, nachdem in dem Land acht Fälle der Omikron-Variante registriert wurden und gegen Ende des Jahres mit einem größeren Touristenansturm gerechnet wird.

Bolsonaro, ein Kritiker von Covid-Präventionsmaßnahmen, der sagt, er werde nicht geimpft, lehnt die Maßnahme ab und nennt sie eine “Leine” für das brasilianische Volk.

In mehreren brasilianischen Städten, darunter Rio de Janeiro, die Touristenhauptstadt des Landes, ist für den Zugang zu einigen öffentlichen Räumen ein Impfausweis erforderlich.

Brasilien hat mehr als 615.000 Todesfälle durch Covid-19, eine Zahl, die nur von den Vereinigten Staaten übertroffen wird. Mit der Durchimpfung von 65 % der 213 Millionen Einwohner des Landes ist die Zahl der Infektionen und Todesfälle in den letzten Monaten jedoch deutlich zurückgegangen.

Wochenblatt / Hoy

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Richter aus Brasilien macht den Gesundheitspass für die Einreise in das Land obligatorisch

    1. Soviel zu demokratie. Hier haben wir alles dabei: die illegalen würden aus humanitären gründen weiter herumlaufen wie sie wollen. Ein paar kaufen sich frei oder lassen sich impfuntauglich schreiben. Was sind länder, die keine massenimpfung durchführen konnten? Belohnung für faule? Da müsste ja paraguay dabei sein.
      Das volk darf zu schauen aber diese 9 wichtigen bezahlen. Am ende geht es sowieso nur um politisches und persönliches gegen bolsonaro.
      Da habt ihr westliche demokratie.

      8
      9
  1. Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510

    Hier die statistischen Daten der Toten aus Brasilien.
    https://transparencia.registrocivil.org.br/registros
    2015 starben insgesamt in Brasilien: 929.176 Personen. Normaljahr.
    2016 starben insgesamt in Brasilien: 1.052.559 Personen. Normaljahr. +123.383 Personen an Mehrtoten.
    2017 starben insgesamt in Brasilien: 1.091.279 Personen. Normaljahr. +38.720 Personen an Mehrtoten.
    2018 starben insgesamt in Brasilien: 1.210.936 Personen. Normaljahr. +119.657 Personen an Mehrtoten.
    2019 starben insgesamt in Brasilien: 1.278.099 Personen. Dies ist das Normaljahr. +67.163 Personen an Mehrtoten.
    2020 starben insgesamt in Brasilien: 1.469.655 Personen. +191.556 Personen an Mehrtoten.
    2021 starben insgesamt in Brasilien: 1.644.786 Personen. +175.131 Personen an Mehrtoten.
    Diese Mehrtoten sind immer die Variation zum Vorjahr der Gesamttodesfaelle.
    Das variiert doch sehr unterschiedlich ob mit oder ohne Corona.
    Trotzdem kann man eine generelle Linie sehen wo die Todesfaelle doch ziemlich zugenommen haben in den Jahren 2020 und 2021. Geht man von etwa 119.000 Mehrtoten im Durchschnitt aus, dann sind alle Toten die darueber liegen an Covid gestorben.
    Daher starben in Brasilien 2020 etwa 72.000 Leute an COVID und 2021 bis dato etwa 56.000 Leute an COVID.
    Es ist allerdings ein deutlicher statistischer Trend in den Jahren 2020 und 2021 zu sehen wo die Sterbegesamtzahl doch deutlich gestiegen ist. Das duerfte COVID sein.
    Warum die Sterbezahlen 2017 und 2019 so erheblich schwanken zu den anderen Jahren ist statistisch gesehen recht auffaellig. Boese Zungen koennten meinen COVID waere schon damals da gewesen. Aber da wir wissen dass Brasilien praktisch eine stagnierende Geburtenrate hat so geht man davon aus dass nicht auf einmal ploetzlich alle Alten abkratzten wo die Zahlen so hoch sind. Der Anstieg an Toten ist aber 2020 und 2021 doch deutlich zu sehen aber nicht so drastisch mehr als 2017 und 2019 zu den Vorjahren.
    Da kann man eigentlich aus der Statistik herausinterpretieren was einem gerade passt. Ja es gab und gibt Corona aber warum schwanken die Zahlen 2015 bis 2019 so dramatisch auch ohne Seuche? Ich denk mal nicht dass die Selbstmordrate so hoch ist in Brasilien dass sie die ganze Statistik beherrschen koennte je nach gutem oder schlechtem Wirtschaftsjahr.

Kommentar hinzufügen