Ronaldinho: Vogelfrei und ohne Anklage

Asunción: Ronaldinho Gaúcho und sein Bruder, die mit gefälschten Pässen nach Paraguay einreisten, wurden weder angeklagt noch haben sie Einschränkungen. Obwohl ein Straftatbestand besteht genießt Ronaldinho den VIP Bonus. Beunruhigt schien er nie zu sein.

Die Kommissarleiter die Ronaldinho begegneten wie auch andere Polizisten und alle Angestellten der Staatsanwaltschaft, wo er seine Aussage tätigte, in der er alle Beteiligung abstritt, bekamen Selfies mit ihm. Eine erste Bedrohung war nicht auszumachen. Jetzt versucht man die Sache herunterzuspielen, obwohl heute Mittag noch von 5 Jahren Haft die Rede war. Die Anwälte des Fußballstars erklärten, dass man von Ronaldo de Assis nicht erwarten könne, dass dieser den Reisepass, mit dem er einreiste, genauer betrachtet und merkt, dass er gefälscht ist. Auch wenn da seine Unterschrift eine andere war und paraguayische Nationalität draufstand will weder Ronaldinho noch sein Bruder war bemerkt haben. Keiner beantragte die Dokumente und dennoch sollten sie echt sein? Diese Art von Bauchbepinselei ist wirklich nur in Paraguay erlaubt. Für solche Märchen würden anderenorts Polizisten und Minister hinter Gitter kommen.

In Paraguay trat der Leiter der Migrationsbehörde, Alexis Penayo, zurück, obwohl dieser den Innenminister, Euclides Acevedo, informierte und eine ruppige Antwort bekam. Da der Innenminister seine eigenen Schuld nicht anerkennen wollte, nahm Penayo seinen Hut.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

9 Kommentare zu “Ronaldinho: Vogelfrei und ohne Anklage

  1. Ein Funken im Sommergewitter

    Genießt Ronaldinho den Coima-Bonus.
    Trotzdem gut, dass ich mit meinem richtigen Pass eingereist bin und sogar meine Unterschrift auf der Cedula die echte ist. Wer weiß, was mich das bei Aufdeckung gekostet hätte. Aber ich bin ja auch kein VIP, nur Durchschnitt Kleinvieh.
    Lustig ist wieder mal das Verhalten von 40-Jähriger mit der Mentalität von 4-Jährigen der Behörden. Stolz, tritt zurück, obwohl Job richtig gemacht, Verantwortliche erkenne keine Fehler. Naja, eigentlich wie immer: Todo tranqui, nada pasó (ist ja nix geschehen). Nix wird geschehen.

  2. gerade deshalb und wegen nichts anderen kommen so viel möchte gern Gangster und gescheiterte Gestalten in dieses Land. In jeder Presse der Welt steht nun, gefälschte Pässe? kein Problem. Kein Drehbuch Autor kann solche Geschichten erfinden. Hier ist das fast Normal!

  3. Ronaldinho ist ja nicht Irgendwer. Darum gehen solche Nachrichten um die Welt – und die Welt hat wieder einen Grund mehr über Paraguay zu lachen, obwohl es eigentlich nur zum heulen ist.

    1. Es wäre nicht verwunderlich, wenn dieser Typ mit seinen gefälschten Papieren demnächst in Merkel-Land Asyl beantragen würde. Die grün-rote Deutschlandhasser warten sehnsüchtig auf solche Kulturbereicherer und können davon nicht genug bekommen. Das sind ihre künftigen Wähler und Anhänger, so ihre Spekulation.

    2. Ein Funken im Sommergewitter

      Anklage wegen Betrug
      https://wochenblatt.cc/anklage-wegen-betrug/
      Paraguayischer Pass in sechs Monaten
      https://wochenblatt.cc/paraguayischer-pass-in-sechs-monaten/
      Einwanderungshelfer angezeigt
      https://wochenblatt.cc/einwanderungshelfer-angezeigt
      Ein unzufriedener Kunde
      https://wochenblatt.cc/ein-unzufriedener-kunde/

  4. Passfälschung?
    Ronaldinho mit falschem Pass erwischt
    Nils Hänggi – Der ehemalige Weltmeister wurde in Paraguay von der Polizei verhört, der Grund: sein paraguayischer Pass.
    Quelle: Schweiz

  5. Die wichtigsten deutschen Medien berichten auch schon darüber.
    https://www.spiegel.de/panorama/leute/ronaldinho-entkommt-in-paraguay-anklage-wegen-gefaelschten-passes-a-7053d33a-fb08-4ed9-9715-31d3f7d2cde6

    Er ist von der Anklage befreit, da er glaubhaft darstellen konnte, Opfer von seinen Kontaktmännern gewesen zu sein.
    Und all dieser Aufwand für irgendeine unwichtige Veranstaltung? Das ist doch Wahnsinn!

    1. Ein Funken im Sommergewitter

      Ja, das ist Wahnsinn! Wenn ich diesen Pass haben möchte, dann müsste ich wohl mindestens zwei Jahre im Land leben, vor einer Kommission meine Geschichts- und Spanischkenntnisse präsentieren und zumindest persönlich erscheinen. Aber beim Herrn Fußballfuzi geht das auch ganz ohne bzw. über Kontaktleute. Ja, so ist das mit der Justizia: Gleiches Recht für alle, weshalb die Allegorie Justizia auch blind ist mit einer Schale: Sieht nichts, dafür ist das Gehör fürs Klimpern sehr gut ausgebildet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.