Rücksichtslose Busfahrer

Luque: Kurz vor 14:00 Uhr am heutigen Feiertag kam wieder einmal zum Vorschein für was ein Sicherheitsabstand im Straßenverkehr gut ist. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Auf der Avenida General Aquino, an der Ampel zur Einfahrt vom Supermarkt Los Jardines fuhr ein Bus der Firma San Isidro auf einen Toyota Corolla auf und zerstörte ihn dabei vollständig. Anscheinend fuhr auch dieser wieder ein Rennen mit einem Bus einer anderen Linie um eher an einer Bushaltestelle einzutreffen.

Die Insassen dessen sowie die Passiere im Bus wurden teilweise verletzt und mussten medizinisch behandelt werden. Der Busfahrer blieb zudem uneinsichtig. Die Polizei, die schnell vor Ort war, sicherte nur die Unfallstelle und sorgte dafür, dass die restlichen Passagiere in einen Ersatzbus umsteigen konnten.

Bemerkenswert ist, dass die Firma San Isidro mit dem Preis der christlichen Unternehmer (ADEC) ausgezeichnet wurde, obwohl sie am Steuer, wie alle anderen Firmen, nur geschwindigkeitsbesessene Verrückte sitzen haben.

Wochenblatt

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Rücksichtslose Busfahrer

  1. Vielleicht sollte man in Paraguay auch einmal überlegen ob man nicht für den Personenverkehr eine besondere Fahrerprüfung einführen sollte, die besonders Umsicht der Fahrer als Prüfungsinhalt hat, sowie Rücksicht auf Passagiere; denn häufig kommt man sich im Bus vor, dass man ein Sack Mehl ist und nicht als Mensch

  2. Es wuerde reichen, wenn der Busfahrer selber den Diesel bezahlen muesste. Dann käme sehr schnell die Erkenntniss das es zwischen voll Gas und voll Bremse noch Zwischen Stellungen gibt….
    Bei der Bezahlung pro Tour oder pro Fahrgast gibt es nur den Anreiz möglichst schnell möglichst viele Fahrgaeste zu befördern

  3. lieber Rene … vielleicht sollte man mal mit sowas bei den normalen PKWs und Motos anfangen …. da siebst alleine schon 50% der leute raus weils durchfallen … die schaffen ja nicht mal den easy-watschen-einfach-schnell-20-fragen-test richtig anzukreuzen. aber sowas wird auf den strassenverkehr zugelassen. sicher bei BUS und LKW auch nichts anderes, aber die fahren sagen wir mal auch 10x soviel KM wie ein PKW

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.