Rufnummernmitnahme zwischen Mobilfunkanbietern ab November in Paraguay möglich

Asunción: Drei der vier Mobilfunkanbeiter Tigo, Personal, Claro und Vox Copaco unterzeichneten am gestrigen Mittwoch eine Vereinbarung nach der ab dem kommenden November es möglich wird eine Telefonnummer von einem Anbieter zum anderen mitzunehmen. Der vierte wird der Vereinbarung nach Einsicht der Details ebenso Folge leisten.

„VOX, die als Vorwahl 096 benutzen, Personal mit seinem 097, Tigo mit 098 und Claro mit 099 sowie die sechsstellige Nummer dahinter werden unter sich problemlos mitnehmbar sein“, erklärte Francisco Gutiérrez von Nucleo (Personal).

Zehn Jahre nach der Einführung der Rufnummernübertragung in Deutschland wird auch in Paraguay eine Stück Komfort Realität, der dank nicht existierenden Interconnectionsgebühren die Minutenpreise unangetastet lässt.

(Wochenblatt / IPP)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.