Schattenwirtschaft erreichte 16,6 Milliarden US-Dollar

Asunción: Der eben veröffentlichte Jahresbericht 2019 der Vereinigung für die paraguayische Entwicklung hob hervor, dass die am Fiskus vorbei gewirtschaftete Menge an Geld 42,7% des Bruttoinlandsproduktes erreicht.

Diese extrem hohe Summe, die zu großen Teilen aus dem Schmuggel entstand, wird vermutlich durch die Covid-19 Pandemie noch höher als niedriger im Vergleich zu diesem Jahr. Die Organisation erhob seinen Bericht auf Basis der Daten des Ministeriums für Industrie und Handel sowie der des Steuersubsekretariats. Ingesamt gibt es 870.598 Unternehmen, wovon aber nur 263.106 eine Steuernummer (RUC) haben, währen die restlichen 70%, also 607.492 illegal arbeiten und keine Steuern zahlen. Von der Gesamtanzahl der Unternehmen haben nur 18% ihre Angestellten, rund 47.000, beim IPS Fürsorgeinstitut angemeldet.

Für das kommende Jahr erwartet man eine Schattenwirtschaft im Bereich von 46% des BIP, was ein Wachstum von 3,3% bedeuten würde. Die Formalisierung des nicht offiziellen Sektors ist von Seiten der Politik nur dann gewollt, wenn eigene Interessen oder Unternehmen nicht darunter leiden. Da Autoritäten gegen Zahlungen illegale Handlungen wie Schmuggel unterstützen, ist weiterhin mit Unwille von Seiten der Legislative zu rechnen.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Schattenwirtschaft erreichte 16,6 Milliarden US-Dollar

  1. Es ist auch gut so, dass die Menschen vornehmlich fuer die eigene Tasche arbeiten statt fuer irgend ein Staatsgebilde, das davon sachen finanziert, die den Menschen schaden.
    In Europa bezahlen die Menschen mit ihren Steuern seit Jahren die Menschen, die importiert werden Europäer zu toeten und zu vergewaltigen…..
    Die Steuererhebung war in der guten germanischen Zeit noch Anlass die Legionen der Regierung zu toeten….

  2. Professorchen Mankiw der Harvard University zufolge ( e rist Professorchen für Makro-Ökonomie) betrug die Schattenwirtschaft Paraguays im Jahre 2012 genau 81,1 %. Bis heute wird sich daran sicher nur wenig geändert haben.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.