Schießerei in FTC Camp

Agüerito: Im Bereich Horqueta kam es vergangene Nacht zum Einsatz von Schusswaffen bei dem ein Feldwebel starb. Die genauen Umstände dafür sind noch nicht geklärt.

Gegen 03:00 Uhr am heutigen Morgen schoss vermutlich Feldwebel Francisco Rojas Barrios auf einen Bereich, wo Kameraden von ihm schliefen. Dadurch starb Feldwebel Aníbal Flores Ramírez während die Feldwebel Pablo Damián Díaz und Josué Barrios Morel verletzt wurden. Alle drei Uniformierten wurden ins Regionalkrankenhaus von Concepción gebracht, wo Flores gegen 05:00 Uhr für Tod erklärt wurde. Die Verletzten sind außer Lebensgefahr Eine Autopsie für Flores wurde angeordnet.

Staatsanwaltschaft und Polizei sind vor Ort um die umstände des tödlichen Waffengebrauchs zu untersuchen. Sobald mehr Informationen verfügbar sind, wird in einem neuen Kommuniqué darüber berichtet, erklärte der Pressesprecher Major Luis Rodolfo Apesteguía.

Das Militär sowie die Nationalpolizei sind zusammen im Kampf gegen die linksterroristische EPP in Kasernen-ähnlichen Camps untergebracht, von wo aus die Patrouillen unternehmen.

Wochenblatt / Última Hora / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.