Schüleraustauschprogramm AFS: Eine 17-jährige Polin wird vermisst

San Lorenzo: Der Staatsanwalt Cristian Roig bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Eine junge Polin, die für einen Schüleraustausch nach Paraguay kam, wird vermisst.

Die junge Frau wurde als Weronika Bojes identifiziert. Sie reiste mit zwei Freunden in einem Bus nach Pilar, Ñeembucú. Dann ging sie auf die Toilette, kam aber nicht mehr zurück.

Bojes kam im Rahmen des Schüleraustauschprogrammes AFS nach Paraguay. Roig erklärte, das Verschwinden von Bojes sei heute in sozialen Netzwerken angezeigt worden. Das Handy von ihr sei ausgeschaltet. Roig bittet die Öffentlichkeit, dass die Staatsanwaltschaft oder Nationalpolizei benachrichtigt werden solle, wenn der Aufenthaltsort von Bojes bekannt sei.

Susanne Chamorro, Leiterin vom AFS Paraguay, sagte, dass sie keine Informationen über minderjährige Teilnehmer von dem Programm weiter geben könne. Sie könne das Verschwinden der Polin zudem nicht bestätigen. Die Organisation würde sich melden, wenn es zu dem Fall etwas Weiteres zu berichten gäbe.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.