Sechs Maskierte nehmen Ehepaar als Geisel

Capitán Bado: Am heutigen Morgen um 05:00 Uhr drangen Unbekannte in das Wohnhaus auf der Estancia Belho von Adilson Belho Dos Santos und Librada Romero ein, welche rund 50 km außerhalb des Ortes liegt. Sie fordern 100.000 US-Dollar Lösegeld.

Den 25-jährigen Sohn ließen sie frei, um die Forderung nach dem Geld bekannt zu machen. Alle Männer sind bewaffnet. Die Polizei arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung. Das die Estancia im Bereich Cadete Boquerón so abgelegen liegt, fällt es schwer schnell zu reagieren. Spezialkräfte mussten abkommandiert werden da vor Ort keine vorhanden sind. 

„Bisher haben wir die Information, dass gegen 05:00 Uhr morgens 5 bis 6 Kriminelle drei Personen entführten“, sagte Kommissar Ignacio Rodríguez, Polizeidirektor von Amambay.

Anschließend wurde der 25-Jährige freigelassen, doch die Entführer forderten den Sohn auf, 100.000 US-Dollar für die Freilassung seiner Eltern aufzubringen. Beamte aus der 4. Polizeistation von Captán Bado untersuchen den Fall. Der Staatsanwalt Hernán Mendoza leitet die Ermittlungen.

„Es wird sich bald herausstellen, wo dieses Paar gegen ihren Willen festgehalten wird. Wir sind nahe dran, dies herauszufinden. Der Sohn ist zu diesem Zeitpunkt bereits in der Obhut von Polizisten“, sagte Rodríguez.

Wochenblatt / La Nación / ABC Color / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.