Selbstkritik scheint keine Stärke von ihr zu sein

Asunción: Was Maria Eugenia Bajac kürzlich kritisierte, dass man die Justiz nicht für voll nehme und das man immer davonkommt ist genau dass, was sie heute versucht, um sich zu retten. Kommende Woche wird man online über ihren Postenverlust abstimmen.

Wenn man den Worten ihrer Ansprache im Senat Gehör schenkt und dann sich ihren Fall vorstellt wirkt ihre Moralpredigt etwas aus der Luft gegriffen oder verfremdet, denn genau sie versucht jetzt so zu handeln, wie sie es lautstark kritisierte. Doch bitte hören Sie selbst bevor sie ein Urteil dazu abgeben.

Am kommenden Dienstag um 14:00 Uhr wird online mit der Applikation Zoom entschieden, ob die Senatorin Maria Eugenia Beatriz Bajac de Penner ihren Sitz im Oberhaus des Parlaments verliert. Angeklagt wurde die bereits wegen versuchter schwerer Körperverletzung (Aussetzung von Kollegen mit Covid-19) und Missachtung der Gesundheitsquarantäne.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Selbstkritik scheint keine Stärke von ihr zu sein

  1. Es geht doch nur um ein politisches Machtspiel. Mit ihrer gezeigten Leistungen ist sie im Senat am richtigen Platz. Nun wird sich zeigen wie viele Amigos und -as sie hat. Ich denke sie wird ihren Platz halten. Dazu fällt mir ein Sprichwort ein: „Ein Paragauyer wird einem anderen kein Streichholz wegnehmen“.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.