Seltsamer Brand auf einer Estancia im Chaco

Filadelfia: Ein Holzhaus auf einer Estancia brannte vollständig ab. Sie liegt im Bereich vom Pilcomayo Fluss. Der Brand gibt Rätsel auf.

Das 16. Kommissariat aus Virgen del Rosario, Boquerón, nahm den Fall auf. Die Estancia Yaque Kue gehört dem Unternehmen Distown Paraguay S.A. Carlos René Ibañez Martinez ist der Verwalter von der Farm und wurde von einem Nachbarn über den Brand alarmiert. Auf der Estancia wohnt schon seit drei Monaten keine Person.

Der Nachbar sagte aus, dass das Haus vollständig abgebrannt sei. Teile vom Zaun zerschnitten die Eindringlinge und rissen das Eingangstor nieder.
Martinez nahm den Tatort ebenfalls in Augenschein und berichtete über Reifenspuren von Motorrädern. Er fügte an, Fremde würden die Estancia oft unbefugt betreten weil sie dort jagen würden.

Die genaue Tatzeit des Brandes konnte nicht mehr ermittelt werden. Am Freitag erfolgte erst eine Anzeige über das Geschehen, die nun von der Staatsanwaltschaft weiter behandelt wird. Ob es Brandstiftung war ist noch nicht geklärt. Jedoch gehen die Ermittler dem ersten Anschein nach davon aus. Über weitere Hintergründe, wie Rache, gibt es nur Spekulationen, die noch nicht konkret belegbar sind.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Seltsamer Brand auf einer Estancia im Chaco

  1. …“Auf der Estancia wohnt schon seit drei Monaten keine Person.“…
    Dann muss man sich nicht wundern! Wahrscheinlich ist der entstandene Schaden geringer als wenn man einen Gehalt und Verpflegung für einen Aufseher bezahlt hätte.
    „ Alle sind klug, die einen vorher und die anderen nachher.“

    1. Sockel gemauert, Lehm mit Stroh/Grass usw. gestamft oder Holzbalken rein gezogen, Bretter drauf und fertig ist der Fussboden. Hinten im Bild steht verkohlter Pfeiler.Sie haben ein Tragwerk errichtet,Bretter angenagelt.Geht Fix,kostet nicht viel und Luftig. Für das Dach Wellblech. Wo liegt das Problem! Wenn innen und außen Bretter waren ,wirkt jeder Hohlraum wie ein Schornstein, Die Bauweise brennt wirklich gut,schnell und sauber!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.