Senabico versteigert für 5 Milliarden Guaranies beschlagnahmte Vermögenswerte aus dem organisierten Verbrechen

Asunción: Das Nationale Sekretariat für die Verwaltung von beschlagnahmten und eingezogenen Vermögenswerten (Senabico) hat seine IX. Versteigerung abgehalten, bei der eine Immobilie und 22 Fahrzeuge verkauft wurden. Der Gesamterlös betrug 5.085.692.500 Gs.

Das von der ehemaligen Staatsanwältin Teresa Rojas geleitete Nationale Sekretariat für die Verwaltung von beschlagnahmten und eingezogenen Vermögenswerten (Senabico) berichtete gestern, dass die 9. Versteigerung erfolgreich war. Sie sagte, dass “eine Immobilie und 22 Fahrzeuge versteigert wurden, die vollständig verkauft wurden”. Senabico berichtete, dass sich der Gesamterlös auf 5.085.692.500 Gs. belief, ein Betrag, der gemäß dem Gesetz N° 5876/17 dem Finanzministerium zur Verwendung gestellt wird.

Unter den versteigerten Fahrzeugen befanden sich Mini Cooper, Baujahr 2003, mit einem Basispreis von 13.000.000 G. Mazda 3, Baujahr 2016, mit einem Verkaufspreis von G. 23.292.00. Jeep, Grand Cherokee, Baujahr 2016, mit einer Verkaufsbasis von G. 30.810.000.

Ebenfalls versteigert wurde ein BMX X5, Baujahr 2009, mit einem Verkaufspreis von G. 23.944.000. Volkswagen, Amarok, Baujahr 2010, mit einem Verkaufspreis von G. 35.145.000. Dodge RAM, Jahr 2007, Verkaufspreis G. 33.825.000. Toyota Tundra, Jahr 2015, Verkaufspreis G. 56.750.000. Audi, Q7, Jahr 2013, mit einer Verkaufsbasis von G. 32.760.000.

Senabico versteigerte auch die Estancia Ña Barí

Senabico versteigerte auch die Ranch Ña Barí. Es handelt sich um ein ländliches Anwesen, Bezirk Bella Vista Norte, Departement Amambay, Register 195, Farm 45, Fläche von 857 Hektar.

Senabico teilte mit, dass der Eigentumstitel und andere Dokumente im Sekretariat der Institution verfügbar sind. Der Verkaufspreis betrug G. 4.253.000.000.

Im August letzten Jahres führte Senabico eine öffentliche Versteigerung von Vermögenswerten durch, die dem organisierten Verbrechen entzogen worden waren, darunter zwei Grundstücke im Chaco und Fahrzeuge. Bei dieser Gelegenheit wurden auch Markenparfüms zum Verkauf angeboten.

Unter den zu versteigernden Besitztümern war die Farm Nr. 17764 im Bezirk Bahía Negra, Kolonie Sierra León, das auffälligste. Das 300 Hektar große Grundstück hatte einen Basispreis von 534.500.000 G.

Zu den damals verkauften Fahrzeugen gehörte ein Hyundai Tucson Van mit einem Basisverkaufspreis von 31.500.000 G. Außerdem ein Toyota Hilux mit einer Verkaufsbasis von 111.149.100 G.

Am 29. Dezember 2020 fand die erste Versteigerung der beschlagnahmten Vermögenswerte statt. Bei dieser Gelegenheit wurden 17 rechtskräftig beschlagnahmte Fahrzeuge sowie der Lamborghini Gallardo des mutmaßlichen Drogenhändlers Reinaldo Javier “Cucho” Cabaña zum Verkauf angeboten.

Wochenblatt / Abc Color

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Senabico versteigert für 5 Milliarden Guaranies beschlagnahmte Vermögenswerte aus dem organisierten Verbrechen

  1. Zitat: “Das 300 Hektar große Grundstück hatte einen Basispreis von 534.500.000 G.”
    Das ist günstig!!!! Das ist quasi geschenkt. Wenn das mal kein Druckfehler ist.
    Interessanter wäre es gewesen, für wie viel Geld das Grundstück letztendlich bei der Auktion über den Tisch gegangen ist.
    .
    Die Frage ist ja auch, ob man sich mit dem Kauf Ärger mit den kriminellen Vorbesitzern einhandelt.

    1. Hallo Nick, schön das Du zurück bist.
      Bei diesen Grundstücken, bekommst Du Ärger mit kriminellen Vorbesitzern, wie auch mit noch kriminelleren Käufern. oder möchtegern. Das ist kein Druckfehler. Für Amigos wird alles verschleudert.

      1
      1

Kommentar hinzufügen