Serienmörder stirbt in Tacumbú an einem Herzinfarkt

Asunción: Der als “israelischer Soldat“ bekannte Serienmörder starb am vergangen Samstagmorgen in Tacumbú an den Folgen eines Herzinfarkts.

Es handelt sich um Agustín Ramón Martínez, der wegen mehrerer Morde zu einer 40-jährigen Haftstrafe verurteilt wurde. Das Justizministerium bestätigte gestern den Tod des Mannes und laut dem vorläufigen medizinischen Bericht erlitt er einen Herzinfarkt.

Martínez gab an, dass er starke Schmerzen in der Brust hatte und die Ärzte im Tacumbú-Gefängnis schlugen vor, ihn sofort in ein Krankenhaus zu überweisen. Er wurde in das Krankenhaus Barrio Obrero gebracht, wo nur noch sein Tod bestätigt werden konnte.

Im Jahr 2022 war der Verstorbene zu 30 Jahren Gefängnis plus 10 Jahren Sicherheitsverwahrung verurteilt worden, als er für den Tod des Anwalts Lucilo Nicolás Cardozo in Yaguarón für schuldig befunden wurde, aber es ist nicht das einzige Verbrechen, das ihm zugeschrieben wird. Sie beschuldigten ihn sogar, seine Frau getötet zu haben.

Mord, schwerer Raub und Raubüberfälle sind Teil seiner Vergangenheit, aber er war bekannt für seine geheimnisvollen, lügnerischen Eigenschaften und die Bösartigkeit, mit der er seine Opfer tötete. Er bezeichnete sich selbst als Soldat, weil er behauptete, an mehreren Kriegshandlungen teilgenommen zu haben und von den israelischen Streitkräften ausgebildet worden zu sein. Es war alles Teil einer Lüge.

Wochenblatt / adn digital/ Beitragsbild Archiv

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet. Übertrieben rohe, geistlose oder beleidigende Postings werden gelöscht. Auch unterschwellige Formen der Beleidigungen werden nicht toleriert. Das Setzen zu externen Links ist nicht erwünscht, diese werden gelöscht. Bitte bedenke, dass die Kommentarfunktion keine bedingungslose und dauerhafte Dienstleistung darstellt. Eine Garantie für das dauerhafte Vorhalten von Kommentaren und Artikeln kann nicht gegeben werden. Insbesondere besteht kein Rechtsanspruch auf die Veröffentlichung und/oder der Speicherung von Kommentaren. Die Löschung oder Sperrung von Kommentaren liegt im Ermessen des Betreibers dieses Dienstes.

2 Kommentare zu “Serienmörder stirbt in Tacumbú an einem Herzinfarkt

Kommentar hinzufügen